Anpassung und Verifizierung der Kalkulation aufgrund von Veränderungen in der Beschaffung der Produkte

Mit zunehmender Globalisierung steigt der Kostendruck bei Schweizer Firmen enorm an. Um in Zukunft gegenüber der Konkurrenz bestehen zu können, müssen die Firmen ihre Kosten im Griff haben. Mit einem Betriebsabrechnungsbogen (BAB) kann der tatsächliche Wertverzehr eines Produktes eruiert werden.

Vogt, Annette Lisa & Schwager, Martin Urs, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bodenschatz AG
Betreuende Dozierende Flückiger, Andreas
Keywords Betriebsabrechnungsbogen, BAB, Excel
Views: 27
Bodenschatz AG ist im Bereich «Badezimmer-Accessoires» tätig. Über die Jahre hinweg stieg der Preiskampf enorm an. Folglich wurde ein Beschaffungsstrategiewechsel vorgenommen, welcher zu Änderungen in den Produktekalkulation führte. Die Gemeinkostensätze wurden ein paar Jahre nach der Einführung des ERP-Systems das letzte Mal verifiziert. Aus diesem Grund müssen die Gemeinkostensätze mittels eines neuen BAB’s neu berechnet werden.
Zu Beginn wurden Literaturrecherchen getätigt, welche als Basis für die Erstellung eines neuen, einfachen und übersichtlichen BAB’s diente. Damit der BAB 2021 den aktuellen Gegebenheiten entspricht, war ein regelmässiger Austausch mit der Auftraggeberschaft von Bedeutung. Danach wurden die Gemeinkostenzuschläge auf Basis der aktuellen und der bisherigen Gemeinkostensätze analysiert. Zudem konnte mithilfe eines groben Budgets der BAB 2028 erstellt werden. Auch hier wurde die Höhe der zukünftigen und aktuellen Gemeinkostenzuschläge analysiert. Zuletzt wurden Handlungsempfehlungen ausgesprochen.
Der BAB 2021 wurde auf EBIT-Basis erstellt und die Umlageschlüssel wurden aktualisiert. Nach der Erstellung konnten die aktuellen Gemeinkostensätze und -zuschläge abgelesen werden. Anschliessend wurden die Gemeinkostenzuschläge auf Basis der bisherigen Gemeinkostensätze berechnet. Unter- sowie Überdeckungen wurden durch die Veränderung der Gemeinkostensätze festgestellt. Im Totalen entsteht jedoch eine Überdeckung. Die Veränderung der Produktion hat eine direkte Auswirkung auf alle Gemeinkostensätze. Zudem wurde der BAB von einer Bestandsänderung geprägt. Das Budget 2028 und der BAB 2021 stellen die Basen für den BAB 2028 dar. Der BAB 2028 wurde auf zukünftige Gegebenheiten angepasst. Dabei wurden die geplanten Entwicklungen der Bodenschatz AG berücksichtigt. Nach der Erstellung konnten die zukünftigen Gemeinkostensätze und -zuschläge abgelesen werden. Anschliessend wurden die Gemeinkostenzuschläge auf Basis der aktuellen Gemeinkostensätze berechnet. Im Totalen entsteht eine Überdeckung. Der Beschaffungsstrategiewechsel führt zu noch tieferen Gemeinkostensätzen. Zudem wurde der Bodenschatz AG ein wiederverwendbares BAB-System bereitgestellt.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bodenschatz AG, Allschwil BL
Autorinnen und Autoren
Vogt, Annette Lisa & Schwager, Martin Urs
Betreuende Dozierende
Flückiger, Andreas
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Betriebsabrechnungsbogen, BAB, Excel