Ausbau des Pensionsplanungsgeschäfts

Fit bis ins hohe Alter! dies ist nicht nur ein Werbespruch, sondern trifft für immer mehr Pensionierte zu. Der dritte Lebensabschnitt wird zunehmend nach individuellen Vorstellungen gestaltet, dabei gilt es, die Finanzierbarkeit dieser Pläne und Wünsche zu überprüfen, respektive sicherzustellen.

Rana, Estefani & Guggisberg, Yves, 2022

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende vertraulich
Betreuende Dozierende Ters, Kristyna
Keywords Banking, Pensionsplanung, Organisationsformen
Views: 21
Der demografische Wandel setzt die AHV zunehmend unter Druck, die anstehenden Pensionierungen der Babyboomer-Generation verschärfen das Problem zusätzlich. Lag der Altersquotient im Jahr 1948 noch bei etwa 15, stieg er im Jahr 2010 bereits auf 30, 2045 wird er laut Schätzungen bei 48 bis 50 sein. Dieser Umstand unterstreicht die Bedeutung einer zusätzlichen privaten Vorsorge und macht eine frühzeitige Pensionsplanung unerlässlich. Finanzinstitute bieten dazu professionelle Unterstützung an und es eröffnet sich für sie dadurch eine zusätzliche Ertragsquelle.
Die Auftraggeberschaft übertrug der Autorenschaft die Aufgabe, praktische und rasch umsetzbare Lösungen für den quantitativen und organisatorisch optimalen Ausbau der Pensionsplanungen (unter weiteren, vertraulichen Bedingungen) zu erarbeiten. Die theoretischen Ansätze basieren auf einer Literaturrecherche. Anschliessend wurden unter anderem Experteninterviews zur Ermittlung der Best Practice bei Mitbewerbern durchgeführt. Eine Analyse der zur Verfügung gestellten Daten lieferte die Grundlage für die Wahl möglicher Lösungsansätze.
Unter Berücksichtigung aller Vorgaben seitens Auftraggeberschaft und aufgrund der Ergebnisse kristallisiert sich eine Organisationsform als die geeignetste heraus. Dies auch, da sie erlaubt, die Firmenkultur und die Marktgrösse der Auftraggeberschaft zu berücksichtigen. Weitere mögliche Lösungsansätze werden thematisiert und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Somit wird eine solide Grundlage an Fakten für die verschiedenen Optionen geschaffen, damit eine Entscheidung möglichst breit abgestützt getroffen werden kann. Letztlich wird sich die Auftraggeberschaft für eine Organisationsform entscheiden, die sowohl den Vorgaben als auch potenziellen zusätzlichen Kriterien ihrerseits am besten entspricht.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
vertraulich
Autorinnen und Autoren
Rana, Estefani & Guggisberg, Yves
Betreuende Dozierende
Ters, Kristyna
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Banking, Pensionsplanung, Organisationsformen