Proof of Concept einer Auftrags- und Offertenerfassung über Webanwendung der Firma Bolliger + Co. AG

Die Digitalisierung ist seit Jahren eines der Topthemen in Wirtschaft und Gesellschaft. Der digitale Umbruch bringt viele Chancen und Herausforderungen mit sich. Es ist für Unternehmen unumgänglich, sich mit der digitalen Entwicklung auseinanderzusetzen und so auch die Firma Bolliger & Co. AG.

Huber, Moritz & von Sprecher, Simon & Dubuis, Nicolas & Brand, Luca, 2022

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Bolliger & Co. AG
Betreuende Dozierende Schwaferts, Dino, Heimsch, Fabian
Keywords Auftragserfassung, Offertenerfassung, Konfigurator, Webportal
Views: 46
Die Bolliger + Co. AG hat im Jahr 2021 mit ihrer umfassenden Digitalisierungsstrategie begonnen und möchte sowohl interne Prozesse als auch externe kundenorientierte Servicedienstleistungen im digitalen Bereich vorantreiben. Das Praxisprojektteam wurde mit der Ausarbeitung eines Proof of Concept für eine Auftrags- und Offertenerfassung über Webanwendung beauftragt. Der aktuelle Prozess zur Annahme von Aufträgen oder Offerten ist manuell, zeitintensiv und fehleranfällig.
Das Projektteam hat anhand der Bachelorthesis von Marko Markovic den Ist-Prozess analysiert und vertieft. Aufgrund der gewonnen Erkenntnisse wurde ein Flussdiagram des Prozesses erstellt und darauf basieren die Mockups. So ist der entsprechende Soll-Prozess entstanden. Innerhalb des Projektes wurden die Stakeholder evauliert und es fand ein Austausch statt. Dies besonders mit der Informaticon AG welche das ERP-System A3 betreibt und der Seerow GmbH welche die Website der Bolliger + Co. AG umgesetzt hat.
Das Praxisprojektteam formuliert innerhalb des Berichts drei Handlungsempfehlungen. Als ersten Schritt wird die Umsetzung des erstellten Prototypen in eine produktive Version empfohlen. Hierbei ist noch keine Anbindung ans ERP-System angedacht. Eine 3-6 monatige Erfahrungsphase soll weitere Erkenntnisse in der Praxis liefern. Es ist wichtig, dass bei der Anbindung der Prozess auf der Kundenseite sauber läuft. Als zweiten Schritt wird dann die Anbindung an das ERP- System empfohlen. So wird der Medienbruch aufgehoben und die manuellen und doppelspurigen Arbeiten fallen weg. Der dritte Schritt ist der ganzheitliche Prozess. Dazu gehört besonders die Abwicklung des Auftrags beim Kunden und die Rechnungsstellung.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Bolliger & Co. AG, Grenchen
Autorinnen und Autoren
Huber, Moritz & von Sprecher, Simon & Dubuis, Nicolas & Brand, Luca
Betreuende Dozierende
Schwaferts, Dino, Heimsch, Fabian
Publikationsjahr
2022
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Auftragserfassung, Offertenerfassung, Konfigurator, Webportal