Wirtschaftlicher Nutzen und Potenzial einer nächsten Landesausstellung in der Region Basel

Die nächste Landesausstellung der Schweiz steht bevor. Zwei grosse Projektinitiativen mit Beteiligung von Basel-Stadt stehen für die Ausführung der nächsten Landesausstellung im Rennen, Svizra27 und NEXPO. Für Basel stellt sich die Frage, welchen wirtschaftlichen Nutzen diese Initiativen bringen.

Krasniq, Leonora & Kiska, Alije & Lopez, Milena & Todaro, Loris & Petta, Michele, 2023

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Abteilung Aussenbeziehung und Standortmarketing
Betreuende Dozierende
Keywords Marketing, Basel-Stadt
Views: 84
Basel-Stadt hat Interesse an beiden Projektinitiativen teilzunehmen. Es besteht das Dilemma, dass sich Basel für eines dieser Projekte entscheiden muss, da eine finanzielle Unterstützung beider Initiativen nicht vertretbar ist. Aus dieser Problemstellung ergeben sich folgende Fragestellungen für die Projektarbeit: 1) Welchen wirtschaftlichen Nutzen und Potenzial bieten die beiden Initiativen für Basel? 2) Inwieweit soll sich Basel mit einem eigenen Projekt im Bereich Nachhaltigkeit in die Landesausstellungsprojekte einbringen und welche Anspruchsgruppen sollen eingebunden werden?
Für die Beantwortung der Fragestellungen wurden wissenschaftliche Quellen aus den Datenbanken Google Scholar und Swisscovery, sowie weitere Internetquellen hinzugezogen. Die Arbeit beinhaltet eine fundierte Gegenüberstellung der beiden Projektinitiativen anhand von Internetquellen und Interviews mit Projektinitianten. Für die Beantwortung der ersten Fragestellung wurde ebenfalls eine Stakeholderumfrage durchgeführt. Anhand von Literaturrecherchen wurde für die zweite Fragestellung eine Projektidee für die Teilnahme an der Landesausstellung ausgearbeitet.
Anhand der Gegenüberstellung und der Stakeholderumfrage konnte festgestellt werden, dass die Projektinitiativen Svizra27 und NEXPO unterschiedliche Stossrichtungen verfolgen. Bei der Nordwestschweizer Initiative wird eine stärkere physische Präsenz und Verankerung in der Region erwartet. Für eine dezentrale Expo spricht, dass sich keine Region der Schweiz ausgeschlossen fühlt und gesamthaft den Zusammenhalt der Schweiz stärkt. Als Projektidee für die Teilnahme an einem der zwei Projektinitiativen wurde das Thema «Urban Gardening» und «Green City» erarbeitet. Hintergrund der Idee ist es den Nachhaltigkeitstrend für grünere Städte aufzugreifen und in der Landesausstellung zu repräsentieren.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Abteilung Aussenbeziehung und Standortmarketing, Basel-Stadt
Autorinnen und Autoren
Krasniq, Leonora & Kiska, Alije & Lopez, Milena & Todaro, Loris & Petta, Michele
Betreuende Dozierende
Publikationsjahr
2023
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Marketing, Basel-Stadt