Erfolgreiches Promoten einer Non-Profit Organisation - Haischutz in den Schweizer Alpen

«Wenn die Haie sterben, stirbt das Meer. Und wenn das Meer stirbt, sterben wir.»

Vega, Diego, 2018

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Sharkproject Verein Schweiz
Betreuende Dozierende Strebel, Felix
Keywords Non-Profit, NPO, Artenschutz, Mitgliedergewinnung, Marketing, Social Media, Hai, Haie, Marines Ökosystem, Werbemittel, Kommunikation, Facebook, Verein, Organisation
Views: 22
Das oben erwähnte Zitat von Andy Cobb, Ehrenmitglied des Sharkproject Vereins, beschreibt die verheerenden Auswirkungen, welche eine Haiausrottung hätte. Das Tier und sein Lebensraum sind aufgrund verschiedener Faktoren akut bedroht. Dazu gehören sowohl die Plastikabfälle im Meer, wie aber auch das Finning, bei dem den Haien die Flossen abgeschnitten und zu Delikatessen verarbeitet werden. Dagegen kämpft der Sharkproject Verein Schweiz an, indem er kontinuierlich Kampagnen zur Aufklärung lanciert, Schulklassen besucht, Veranstaltungen organisiert und aktive Massnahmen zum Schutz von Mensch und Tier begleitet. Damit dies auch zukünftig effektiv ablaufen kann, ist der Verein auf viele Mitglieder angewiesen. Um die Effektivität des Vereins zu erhöhen, sollen über die nächsten drei bis vier Jahren die Mit-gliederzahlen auf ungefähr 1000 erhöht werden. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, soll ein Mitgliedergewinnungskonzept erstellen werden.
Als erster Schritt galt es, die theoretischen Grundlagen im Bereich des Marketings zu erarbeiten. Dabei stellten sich verschiedene Unterschiede bezüglich der Definition von Begriffen, sowie der Anwendung von Modellen, zwischen einer Non-Profit Organisation und einem profitorientierten Unternehmen heraus. Weiter konnten dabei Erkenntnisse zur richtigen Anwendung von Werbe-mitteln und der Art der Kommunikation festgehalten werden. Als zweiter Schritt wurde in Form einer Umfrage Informationen und Erkenntnisse zu den Angeboten des Vereins und den Interessen der Befragten ermittelt. Daraus konnten Massnahmen und Erkenntnisse, die wichtig für die Mitgliedergewinnung sind, abgeleitet werden. Als letzter Schritt wurde mit Hilfe einer SWOT Analyse der Verein genauer betrachtet. Dabei konnten sowohl Stärken, Schwächen, Risiken, wie aber auch Chancen des Vereins aufgedeckt werden. Schlussendlich flossen die gewonnenen Erkenntnisse aus den theoretischen Grundlagen, Umfragewerte und der Vereinsanalyse in die Erstellung des Konzeptes.
Bei der Erstellung des Konzeptes hat sich herausgestellt, dass der Aufbau einer Beziehung zwischen Interessenten und dem Verein essentiell für die erfolgreiche Gewinnung von neuen Mitglieder ist. Daher wurden verschiedene Massnahmen für den Beziehungsaufbau ausgearbeitet. An-hand dieser Erkenntnisse konnte ein Fahrplan zur erfolgreichen Gewinnung von Mitglieder erstellt werden. Dem Verein wurde somit, als Ergebnis dieser Arbeit, ein umsetzbares Konzept zur Mitgliedergewinnung vorgelegt. Dabei wurde darauf geachtet, dass der Einsatz der finanziellen Mittel so ge-ring wie möglich ausfällt und bereits vorhandene Elemente wie der Social-Media-Kanal Facebook genutzt werden können. Dies geschah insbesondere aus dem Grund, da der Verein ausschliesslich ehrenamtlich arbeitet und nicht auf grosse finanzielle Mittel zurückgreifen kann.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Sharkproject Verein Schweiz, Affoltern am Albis
Autorinnen und Autoren
Vega, Diego
Betreuende Dozierende
Strebel, Felix
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Non-Profit, NPO, Artenschutz, Mitgliedergewinnung, Marketing, Social Media, Hai, Haie, Marines Ökosystem, Werbemittel, Kommunikation, Facebook, Verein, Organisation