Strategische Analyse einer Software-, Markt- und Konkurrenzproduktanalyse

Die Bachelor Thesis befasst sich mit strategischen Analysen rund um ein Produkt der FIVE Informatik AG. Das Produkt ist eine administrative Software. Diese wird aktuell vor allem im Kanton Bern verwendet. Daraus entstand der Auftrag, die Märkte sowie die Konkurrenzprodukte zu analysieren.

Wehrli, Tina, 2018

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende FIVE Informatik AG
Betreuende Dozierende
Keywords Marktanalyse, Konkurrenzproduktanalyse, Software, Marktpotenzial, Marktvolumen, Funktionalitätsanalyse, KEF-Matrix
Views: 21
Die administrative Lösung der FIVE Informatik AG hat sich in den vergangenen Jahren insbesondere im Kanton Bern etabliert. Als Software zur Bearbeitung aller administrativen Abläufe ist die Software die professionelle und umfassende Komplettlösung für die Zielgruppe. Die Software stellt massgeschneiderte Module zur Verfügung welche perfekt auf die Bedürfnisse der Zielgruppen abgestimmt sind. Die erlangte Marktführerschaft im Kanton Bern hat jedoch auch negative Auswirkungen. So stagnieren die Verkaufserfolge in Folge des nur langsam wachsenden Potenzials und neue Teilmärkte gelten zu finden.
Das Vorgehen der Bachelor Thesis besteht aus zwei Schritten. Zuerst werden neue potenzielle Märkte analysiert. Dabei wird das Marktpotenzial sowie -volumen berechnet und über die verschiedenen Märkte verglichen. Der zweite Teil befasst sich mit der Software und den Konkurrenzprodukten. Dazu werden die Funktionalitäten miteinander verglichen, die kaufsentscheidenden Faktoren analysiert sowie eine Potenzialanalyse gegenüber dem stärksten Konkurrenten aufgestellt. Basierend auf diesen Ergebnissen konnte eine erste Einschätzung gemacht und daraus mögliche weitere Vorgehen vorgeschlagen werden.
Die Bachelor Thesis bietet eine Grundlage für weitere strategische Entscheidungen im Rahmen einer Markterweiterung und Produktweiterentwicklung. Insgesamt wurden drei verschiedene Märkte analysiert. Die Marktanalysen ergaben in jedem Markt unterschiedliche Werte. Es resultierte ein Markt, welcher als deutlich attraktiver als die anderen angesehen werden kann. Dies gilt im Hinblick auf das Marktpotenzial und -volumen sowie die Marktattraktivität. Bei der Analyse der Konkurrenzprodukte wurden zuerst die angebotenen Funktionalitäten miteinander verglichen. Daraus resultierten die Defizite des Produktes der FIVE Informatik AG. Im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten positioniert sich die Software etwas unterhalb des Mittelfeldes. Beim Vergleich anhand der kaufsentscheidenden Faktoren resultierten die besseren Ergebnisse für das Produkt der FIVE Informatik AG. Anhand dieser erarbeiteten Ergebnisse wurde der Auftraggeberschaft weitere mögliche Vorgehen vorgeschlagen. Dazu gehören unter anderem die Prüfung einer Markterweiterung, die Weiterentwicklung des Produktes oder eine Sensibilisierung der definierten Märkte.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
FIVE Informatik AG, Urtenen-Schönbühl
Autorinnen und Autoren
Wehrli, Tina
Betreuende Dozierende
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Marktanalyse, Konkurrenzproduktanalyse, Software, Marktpotenzial, Marktvolumen, Funktionalitätsanalyse, KEF-Matrix