Konzeption einer E-Commerce Lösung, Integration einer Web-basierten Shoplösung für die Signal AG

Die Firma Signal AG gehört zu den führenden Gesamtanbietern von Lösungen für den Strassenverkehr und die öffentlichen Verkehrsbetriebe. Seit dem Jahre 1946 sorgt das Unternehmen für Sicherheit und Information auf allen Verkehrswegen. Das Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und liefert Systeme für Signalisation, Information und Markierung.

Mulas, Salvatore, 2018

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Signal AG
Betreuende Dozierende Frey, Lukas
Keywords ecommerce, konzeption, signalag, webshop, woocommerce, wordpress
Views: 24
Die Produkte der Signal AG lassen sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht online erwerben. Bestellungen müssen zwingend über den entsprechenden Kundendienst abgewickelt werden, so dass jeder einzelne Auftrag ein gewisses Mass an administrativen Aufwand mit sich bringt und für den Kunden keine Möglichkeit besteht, Orts- und / oder Zeitunabhängig einen Auftrag zu platzieren. Es ist zu untersuchen, wie die Signal AG auf schnellstem und effizientestem Wege in die Welt des Onlinehandels einsteigen könnte. Das Projekt soll eine Analyse der aktuellen Situation durchführen sowie sämtliche Anforderungen an die Zukunftslösung erheben und dokumentieren. Des Weiteren soll eine Lösungsspezifikation generiert werden, welche einer Agentur zur Umsetzung übergeben werden kann. Ziel ist somit die Erhebung, Dokumentation und Priorisierung der kritischen Anforderungen sowie die dazu resultierende Lösungsspezifikation. Die Lösungsspezifikation ist mit gewisser Flexibilität zu gestalten. Die Signal AG soll sich somit bei der Realisation selbstständig von den wichtigsten Modulen bedienen können, um eine in Phasen aufgeteilte Integration der Lösung ermöglichen. Selbstverständlich soll allerdings auch eine entsprechende Empfehlung abgegeben werden, damit dem Auftraggeber eine entsprechende Flugrichtung anhand der getätigten Untersuchungen vorgegeben werden kann.
Es wurde eine klassische Situations- und Anforderungsanalyse mittels der Durchführung von Workshops durchgeführt (klassische Interviewgespräche). Nach Veranstaltung von Marktuntersuchungen und Beobachtung der Entwicklungen im E-Commerce Bereich, wurden entsprechende Strategien besprochen und die kritischen Anforderungen herauskristallisiert. Als Hilfsmittel für die Dokumentation kommen klassische UML-Diagramme und eine vereinfachte Form der Volere Shell zur Erfassung von erhobenen Anforderungen zum Zuge.
Die Analysephase zeigte interessante Resultate in den erhobenen Anforderungen. Anstatt dem absoluten Perfektionismus nachzustreben, möchte die Signal AG viel mehr auf unkomplizierte und vereinfachte Prozesse setzen, um das zur Verfügung stehende Verkaufspersonal mehr und mehr mit der Marktbearbeitung und Kundenpflege beschäftigen zu können. Nicht-beratungsintensive Produkte aus dem Sortiment der Signal AG sollen somit den Einzug in die Welt des ECommerce finden. Kunden sollen in der Lage sein, einfachere und weniger beratungsintensive Produkte selbstständig über das Internet zu erwerben. Eine Win-Win Situation: Umsatzgenerierung durch selbstständiges Handeln der Kunden und gleichzeitig mehr Ressourcen für die Unterstützung und Beratung im Signalisation- und Markierungsbereich.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Signal AG, Büren an der Aare
Autorinnen und Autoren
Mulas, Salvatore
Betreuende Dozierende
Frey, Lukas
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
ecommerce, konzeption, signalag, webshop, woocommerce, wordpress