Umstellung Finanz & Rechnungswesen der Ärztezentren Gruppe ins digitale Zeitalter

Die Verarbeitung der Lieferanten-Rechnung verursacht grossen administrativen Aufwand. Es soll geprüft werden, inwiefern die Digitalisierung dieses Prozesses den Aufwand und die Durchlaufzeiten verringern kann.

Badan, Lucien, 2018

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Ärztezentren Deutschschweiz AG
Betreuende Dozierende Hanne, Thomas
Keywords Abacus, Digitale Buchhaltung, Kreditoren Buchhaltung, Elektronische Rechnungen, Digitalisierung
Views: 30
Die Firma Ärztezentren Deutschschweiz AG möchte ihre Kreditorenprozesse vermehrt digitalisieren. Bei der Abwicklung der Lieferanten-Rechnungen ihrer Tochtergesellschaften entsteht zum jetzigen Zeitpunkt ein grosser administrativer Aufwand. Sämtliche Rechnungen gelangen per Post zu den entsprechenden Arztpraxen. Dort werden sie kontrolliert und dann wiederum per Post zur Holding gesendet. In der Holding werden die Belege verbucht und archiviert. Die Koordination und Verarbeitung der vielen Papierbelege verursacht erheblichen administrativen Aufwand.
Um ein geeignetes Lösungskonzept evaluieren zu können wurde die Arbeit in fünf Teile aufgeteilt. In einer ersten Phase wurde mittels Interviews die IST-Situation ermittelt und analysiert. Basierend darauf wurden verschiedene Lösungskomponenten ermittelt, welche in einer weiteren Phase zu drei verschiedenen Konzepten zusammengeführt wurden und darauf einer Nutzwertanalyse unterzogen wurde. Das Konzept welche gemäs der Nutzwertanalyse zu bevorzugen ist, wurde in einer letzten Phase nochmals genau erläutert und modelliert.
In der Arbeit wurden drei mögliche Konzepte ermittelt und einander gegenüber gestellt. Wichtig für sämtliche Lösungsfindungen ist die Digitalisierung der Rechnungsbelege, damit diese durch die Abacus Anwendungen AbaScan und ABACUS Archivierung verarbeitet werden können. Ein weiterer wichtiger Punkt der geprüft wurde, ist die Einführung verschiedener E-Rechnungen. Das finale Konzept verfolgt die Idee, dass die Rechnungen wie zuvor zu den Arztpraxen gelangen. Dort werden sie digitalisiert und elektronisch weitergeleitet. Verarbeitung und Archivierung erfolgen digital und zu einem gewissen Teil automatisiert. E-Rechnungen werden in einer ersten Phase noch nicht berücksichtigt und werden erst in einer zweiten Phase in den Prozess eingebaut. Die Bachelor Thesis gibt dem Auftraggeber eine Handlungsempfehlung und eine Entscheidungsgrundlage bezüglich der Digitalisierung seiner Prozesse.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Ärztezentren Deutschschweiz AG, Freienbach
Autorinnen und Autoren
Badan, Lucien
Betreuende Dozierende
Hanne, Thomas
Publikationsjahr
2018
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Abacus, Digitale Buchhaltung, Kreditoren Buchhaltung, Elektronische Rechnungen, Digitalisierung