Prozessoptimierungs- und Digitalisierungspotenziale

Für ein schweizerisches Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Arbeits- und Umweltsicherheit werden Prozessoptimierungs- und Digitalisierungspotenziale evaluiert.

Knutti, Jonas & Thüring, Dominik & Rajan, Senthuran & Weidmann, Elias, 2021

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Swiss Safety Center AG
Betreuende Dozierende Reust, Dominik
Keywords Prozess, Prozessoptimierung, Digitalisierung, Digitalisierungspotenziale, Prozessoptimierungspotenziale
Views: 39
Bei der Erbringung und Kommunikation von Dienstleistungen der Auftraggeberschaft werden neben den gängigen Microsoft-Office Programmen keine weiteren Techniken beziehungsweise Hilfsmittel eingesetzt. Ein erster Versuch der Implementierung einer Digitalisierungsmassnahme ist gescheitert. In dieser Projektarbeit wird nun untersucht, wie Prozesse im Rahmen der Dienstleistungserbringung optimiert und digitalisiert werden können, um eine höhere Effizienz und Rentabilität zu erreichen und eine allfällige Implementierung erfolgreich sein könnte.
Im Rahmen einer Analyse wird das Vorgehen bei der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Schritt für Schritt untersucht. Basierend auf der Ist-Situation wird in Zusammenarbeit mit der Auftraggeberschaft ein Soll-Zustand erarbeitet. Aufgrund der Lücken zwischen Ist- und Sollzustand wird erkannt, wo und wie allfällige Digitalisierungs- und Prozessoptimierungsmassnahmen vorgenommen werden können. Basierend darauf wird ein Software-Anforderungsprofil erstellt, welches Softwareanbietenden als Grundlage für eine Offerte zur Verfügung gestellt wird.
Aufgrund der erarbeiteten Grundlagen und Analysen wird empfohlen, auf die Einführung einer Standard-Software, welche an die Bedürfnisse der Unternehmung angepasst wird, hinzuarbeiten. Diese überzeugt durch eine schnelle Einführungszeit, anpassbare Bezahlmodelle, die Skalierungsmöglichkeiten. Auch passt diese Lösung auf den Reifegrad der Unternehmung. Es wird dem Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen zudem geraten, das vom Projektteam ausgearbeitete Anforderungsprofil auszubauen und um eine mittel- bis langfristige Komponente zu erweitern. Daraufhin sollen potenzielle Anbieterinnen und Anbieter von Softwarelösungen möglichst genau evaluiert werden. Anschliessend an die Evaluation soll in enger Partnerschaft mit dem Software-Unternehmen die Einführung der Software durchgeführt werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Swiss Safety Center AG, Wallisellen ZH
Autorinnen und Autoren
Knutti, Jonas & Thüring, Dominik & Rajan, Senthuran & Weidmann, Elias
Betreuende Dozierende
Reust, Dominik
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Prozess, Prozessoptimierung, Digitalisierung, Digitalisierungspotenziale, Prozessoptimierungspotenziale