ESG-Reporting für kleine und mittlere börsenkotierte Unternehmen - Eine Umfeldanalyse und konkrete Empfehlungen für die Basilea Pharmaceutica International Ltd

Nachhaltigkeit gewinnt für Unternehmensstakeholder an Bedeutung. Mit einem ESG-Report kann ein Unternehmen diese über seine Nachhaltigkeitsbemühungen informieren. Hierbei stellt sich die Frage, was in einem solchen Bericht wie thematisiert werden soll, denn dies ist nicht verbindlich geregelt.

Schnell, Sannie & Béhé, Dan & Pozzerle, Gabriel & Elia, Rafael, 2021

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Basilea Pharmaceutica International Ltd.
Betreuende Dozierende Eisemann, Christoph
Keywords ESG-Reporting
Views: 43
Diese Frage stellt sich auch die Basilea Pharmaceutica, ein Basler Pharmaunternehmen, welches bis anhin noch kein ausführliches ESG-Reporting veröffentlicht. Deshalb untersucht die vorliegende Arbeit folgende Fragen: Welches sind relevante Standards im Bereich ESG-Berichterstattung? Bei welchen Ratings empfiehlt sich eine Bewertung? Wie ist bei der Erstellung eines ESG-Berichtes vorzugehen? Welche inhaltlichen ESG-Kriterien kann oder muss die Basilea in einem ESG-Reporting abbilden? Das Ziel ist die Darstellung eines groben Konzepts für ein ESG-Reporting der Basilea.
Zur Beantwortung der Fragen wurden drei Vorgehensweisen gewählt. Mithilfe der Datenbanken Science Direct, Google Scholar und Business Source Premier wurden die Reporting-Standards, Ratings und Vorgehensweise der Berichterstellung erarbeitet. Zudem wurden elf Vergleichsunternehmen systematisch ausgewählt und deren ESG-Reportings miteinander verglichen. Ausserdem wurden drei Interviews mit Experten der Basilea durchgeführt, um die Handlungsempfehlungen auf die Bedürfnisse der Basilea abzustimmen. Schliesslich wurden aus den so gewonnenen Erkenntnissen die Handlungsempfehlungen abgeleitet.
Die Untersuchung zeigt, dass es für die Basilea lohnenswert ist, über mehrere ESG-Aspekte zu berichten und dass dies auch bereits heute oder in relativ naher Zukunft möglich wäre, weil entsprechende Daten vorliegen oder kurz- oder mittelfristig beschafft werden können. Insgesamt konnten 34 Kriterien zu den Themen Umwelt (E), Soziales (S) und Unternehmensführung (G) identifiziert werden, die sich zur Aufnahme in das Berichtswesen des Unternehmens eignen. Zu diesen Kriterien wurden konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet. Weiter wurden elf Aspekte beleuchtet, die sich auf formelle und weitere Inhaltspunkte beziehen, welche nicht den ESG-Kriterien zugeteilt werden können. Zusätzlich wurde der Basilea aufgezeigt, dass sie sich speziell auf das ESG-Rating von S&P Global fokussieren soll. Diese Projektarbeit unterstützt die Basilea bei der Erstellung zukünftiger ESG-Reportings. Sie zeigt detailliert auf, welche Berichtsinhalte behandelt werden können und kann so als Leitfaden für die Erarbeitung verwendet werden. Mithilfe des ESG-Reportings kann die Basilea ihre Stakeholder über ihre Nachhaltigkeitsbemühungen genaustens informieren und sich in ESG-Ratings besser positionieren.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Basilea Pharmaceutica International Ltd., Basel
Autorinnen und Autoren
Schnell, Sannie & Béhé, Dan & Pozzerle, Gabriel & Elia, Rafael
Betreuende Dozierende
Eisemann, Christoph
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
ESG-Reporting