Ableitung einer Funktionalstrategie im Bereich Forschung und Entwicklung

Die Kosmetikindustrie befindet sich in einem starken Wandel. Die Digitalisierung und die veränderten Kundenbedürfnisse stellen die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Damit diese Herausforderungen gemeistert werden können, braucht es eine entsprechende Strategie.

Buqa, Blerta & Steiner, Jasmin, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Mibelle Group AG
Betreuende Dozierende Perrett, Pieter Jan
Keywords Funktionalstrategie, F&E
Views: 54
Die Unternehmensstrategie des Unternehmens ist bereits definiert. Ebenso sind die wichtigsten Unternehmensziele festgelegt. Die Problematik dieser Arbeit besteht darin, dass für die F&E-Abteilung derzeit keine konkret abgeleitete Strategie vorliegt. Die Zielsetzung dieser Arbeit ist daher die Top-down-Ableitung einer funktionalen Strategie für die F&E-Abteilung sowie die Erarbeitung einer Strategie-Roadmap.
Die Methode der Datenerhebung in dieser Arbeit basiert auf strategischen Workshops. Die Workshops sind individuell für das Unternehmen, auf der Grundlage verschiedener wissenschaftlicher und methodischer Theorien, vorbereitet und mit dem oberen Kader der F&E durchgeführt worden. Der methodische Teil der Arbeit ist stark von den Workshops geprägt, daher ist eine verlässliche Zusammenarbeit mit der Auftraggeberschaft und den F&E-Leitenden unerlässlich gewesen. Bei den theoretischen Grundlagen stützten sich die Autorinnen überwiegend auf bereits vorhandene Literatur.
Um die Roadmap mit relevanten Inhalten zu füllen, ist es wichtig gewesen, die F&E-Mitarbeitenden aktiv in den Prozess einzubeziehen. Abgeleitet aus den Forschungsergebnissen entwickelten die Autorinnen anschliessend sechs Empfehlungen für die Auftraggeberschaft. Für den Arbeitgeber besteht der Nutzen dieser Arbeit darin, dass die bestehende strategische Ausrichtung der Abteilung stark reflektiert und hinterfragt worden ist. Die Mitarbeitenden sind stark in den gesamten Bearbeitungsprozess eingebunden, weshalb die Umsetzung dieser Empfehlungen keine Widerstände hervorrufen sollte. Um die Empfehlungen jedoch konkret in die Organisation integrieren zu können, sind weitere Analysen notwendig und ein gutes Change Management wird vorausgesetzt. Für die Abteilung und das Unternehmen bleibt zu sagen, dass die Zeit genau richtig ist, um sich den Gegebenheiten anzupassen. Mit der nötigen Gelassenheit, dem Ehrgeiz und dem Herzblut, welches die Mitarbeitenden der F&E-Abteilung vorzuweisen wissen und den ausgearbeiteten Empfehlungen, sollte einer erfolgreichen Restrukturierung mit einer passenden Funktionalstrategie nichts mehr im Wege stehen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Mibelle Group AG, Buchs AG
Autorinnen und Autoren
Buqa, Blerta & Steiner, Jasmin
Betreuende Dozierende
Perrett, Pieter Jan
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Funktionalstrategie, F&E