Steigerung der Effizienz des Einkaufsprozesses und die Lagerkostensenkung der Weita AG

Die Weita AG verfolgt eine Optimierung im Einkaufsprozess. Durch die Einführung einer Planungssoftware wird die Disposition auf ein neues Level gebracht und dadurch werden unterstützende Hilfsmittel, wie xls-Tabellen ersetzten.

Waldis, Clarissa, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Weita AG
Betreuende Dozierende Angehrn, Patrick
Keywords Beschaffungsmanagement, Einkaufsprozess, Bestandsreduzierung, Transformation
Views: 26
In der heutigen Zeit steht die Supply Chain vor unterschiedlichen Herausforderungen, wie chaotische Nachfrageunsicherheit, variierendes Verbraucherverhalten, Engpass an Rohstoffen, Preiserhöhungen und enorme Lieferverzüge. All diese Faktoren führen dazu, dass die Komplexität bei der Beschaffung stetig zunimmt. Die Weita AG hat ebenfalls mit diesen Herausforderungen zu kämpfen und sucht nun Lösungen dafür.
Es wurden verschiedene Forschungsmethoden eingesetzt, um die bestmögliche Beantwortung der Fragestellung zu erreichen und für die Praxis anwendbare Ergebnisse zu erarbeiten. Die Ergebnisse basieren hauptsächlich auf einer systematischen Literaturanalyse. Zwei Umfragen in den internen Teams der Disposition und dem Verkauf sowie ein Interview mit einer Expertin eines Softwareanbieters ergänzen die Arbeit mit weiteren qualitativen Daten.
Die Ergebnisse der Bachelor-Thesis geben der Auftraggeberschaft Aufschluss darüber, wie der Einkaufsprozess in Zukunft gestaltet werden kann. Zudem wird vorgestellt, wie mit einer Beschaffungssoftware mit Prognosen eine hohe Artikelverfügbarkeit und gleichzeitig ein tiefer Lagerbestand angestrebt werden kann. Dafür wurden verschiedene Methoden für eine Klassifizierung der Artikel eruiert. Mithilfe von diesen Einteilungen ist es möglich, individuelle Bestellstrategien zu entwickeln. Mit dieser Transformation im Einkaufsprozess kann zusätzlich die Komplexität gesenkt und die Fehlerquote minimiert werden. Die Ergebnisse der Bachelor-Thesis zeigen auf, dass durch eine Software mit Prognosen und Klassifizierung der Artikel eine höhere Artikelverfügbarkeit möglich ist und langfristig bis zu 20% Kapitalkosten eingespart werden können.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Weita AG, Aesch, BL
Autorinnen und Autoren
Waldis, Clarissa
Betreuende Dozierende
Angehrn, Patrick
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Beschaffungsmanagement, Einkaufsprozess, Bestandsreduzierung, Transformation