Brand Awareness für ein Start-up

Feedpost, Hashtag, Story & Co. – Social Media ist aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Wie kann Social Media aber als Unternehmen genutzt werden? In dieser Bachelorarbeit wird erforscht, wie die Brand Awareness eines Start-ups positiv beeinflusst werden kann.

Stauber, Alena Sophia & Meier, Joy Michelle, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende vertraulich
Betreuende Dozierende Ergenzinger, Rudolf
Keywords Marketing, Start-up, Brand Awareness, Instagram, Generation Y, Generation Z, Mode, Design
Views: 21
Aufgrund der Rekordzahlen in der Gründung von neuen Firmen im vergangenen Jahr 2020, ist es für Start-ups essenziell, sich gegenüber der Konkurrenz abzuheben. In dieser Bachelorarbeit wird ein Start-up untersucht, welches im Modebereich tätig ist. Ziel ist es, für das untersuchte Start-up Vorschläge zu erarbeiten, wie mittels dem Social Media Kanal Instagram die Brand Awareness gesteigert werden kann. Die Massnahmen zielen dabei auf die Bedürfnisse und Wünsche der Generationen Y und Z ab, da diese die Zielgruppe des Unternehmens darstellen.
Zur Beantwortung der Fragestellung wird eine Unternehmensanalyse durchgeführt und es werden Vergleiche zur Konkurrenz aufgestellt. Über eine Umfrage wird die Sicht der potenziellen Zielkundschaft erfragt, wobei vorwiegend Personen aus den Generationen Y und Z zum Brand und zum Social Media Kanal Instagram befragt werden. Ein Experteninterview mit einer Social Media Managerin gibt weiter Aufschluss über Optimierungspotenziale und die Möglichkeiten, die sich via Instagram eröffnen. Literaturrecherche und Fachwissen aus dem Studium runden die Analyse ab.
In der Arbeit wird herausgefunden, dass das untersuchte Start-up aktuell keinen eindeutigen Purpose hat und der Mehrwert der Produkte für die Zielgruppe nicht klar erkennbar ist. Ebenfalls weckt der Markenname falsche Assoziationen, daher wäre eine Änderung oder eine komplette Neupositionierung denkbar. Die aktuell unstrukturierte Instagram Kommunikation könnte mittels eines Kommunikationsplans organisiert werden, damit viele und abwechslungsreiche Interaktionen für die Community geboten werden. Interaktionen kommen bei der Zielgruppe gut an und sie können dazu verhelfen, dass ein Profil häufiger angezeigt wird und die Bekanntheit der Marke steigt. Das Bewerben von Posts hilft Start-ups extrem, an Reichweite zu gewinnen, somit wird dies als wichtiger Faktor zur Steigerung der Markenbekanntheit gesehen. Wichtig ist, dass die Filter passend auf die Zielgruppe definiert werden. Kooperationen und Influencer-Marketing bieten weiteres Potenzial, die Community zu vergrössern und von einer grossen Reichweite zu profitieren. Aktionen und Rabatte animieren zudem zu Impulskäufen, so kann Neukundschaft gewonnen werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
vertraulich, Vertraulich
Autorinnen und Autoren
Stauber, Alena Sophia & Meier, Joy Michelle
Betreuende Dozierende
Ergenzinger, Rudolf
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Marketing, Start-up, Brand Awareness, Instagram, Generation Y, Generation Z, Mode, Design