Konzept einer online basierten Applikation zur Erstellung von Offerten in der Gebäudetechnikbranche

Ist die Entwicklung einer webbasierten Applikation vorteilhafter, als die Auswahl einer bestehenden Softwarelösung? Um diese Frage zu beantworten, wird in dieser Bachelorarbeit einerseits das Marktangebot analysiert und andererseits die Anforderungen an die Applikation ermittelt und festgehalten.

Krasnici, Manuel, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende GT Haustechnik GmbH
Betreuende Dozierende Kundert, Anke
Keywords Konzept, online basierte Applikation, Requirements Engineering, Ist-Analyse, Nutzwertanalyse, Einführungskonzept, BPMN
Views: 13
Im Rahmen einer Neuentwicklung will ein KMU eine webbasierte Applikation zur Erstellung von Offerten in der Gebäudetechnikbranche erstellen. Der Grund dafür ist, dass es nur zwei Arten der Offertenerstellung gibt. Zum einen können Produkte aus physischen Katalogen herausgesucht und manuell in die Offerte integriert werden. Zum anderen gibt es bereits diverse Softwarelösungen auf dem Markt. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es durch ein Konzept sowie eines Einführungskonzeptes dieser Applikation und einer Analyse des Marktangebots eine Empfehlung für das weitere Vorgehen abgeben zu können.
Das Vorgehen dieser Bachelorarbeit konnte in vier Phasen unterteilt werden: Projektvorbereitung: Informationen wurden gesammelt, um dadurch ein methodisches Vorgehen zu entwickeln. Ist-Analyse: Drei Softwareanbieter wurden analysiert und verglichen, um eine Empfehlung ausgeben zu können. Konzeptaufbau: Durch Requirements Engineering wurden Anforderungen der Applikation aufgestellt und mit diversen Methoden ausgebaut. Einführungskonzept: Der Prozess wurde von Beginn bis zur Implementierung und Umsetzung der Applikation beschrieben und mit der Modellierungssprache BPMN dokumentiert.
In der ist-Analyse konnte durch eine Nutzwertanalyse und der dazugehörigen Visualisierung ein direkter Vergleich von drei Softwareanbietern angezeigt werden. Demzufolge konnte anhand der Bewertungen und der Gewichtung verschiedener Kriterien eine Empfehlung zur optimalen Softwarelösung erstellt werden. Im Konzeptaufbau konnten durch Requiremenets Engineering wichtige Anforderungen an die Applikation ermittelt und durch Use Case Diagramme dargestellt werden. Des Weiteren wurde ein Aktivitäts-, Zustands- und Klassendiagramm erstellt, um den Aufbau der Webapplikation verständlicher zu machen. Diese Phase wurde mit einer SWOT-Analyse abgeschlossen. Im Einführungskonzept wurde dem Auftraggeber ein Basismodell für die Softwareentwicklung und diverse Vorgehensmodelle aufgezeigt. Als Ergebnis konnten Prozesse für die Entwicklung der Webapplikation modelliert und beschrieben werden. Zum Abschluss dieser Phase wurde eine Risikoanalyse erstellt. Zum Schluss der Bachelorarbeit wurde dem Auftraggeber eine Empfehlung abgegeben, die den Auftraggeber bei der Entscheidung unterstützen könnte, ob eine Eigenentwicklung stattfinden oder eine bestehende Softwarelösung eingesetzt werden soll.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
GT Haustechnik GmbH, Reiden
Autorinnen und Autoren
Krasnici, Manuel
Betreuende Dozierende
Kundert, Anke
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Konzept, online basierte Applikation, Requirements Engineering, Ist-Analyse, Nutzwertanalyse, Einführungskonzept, BPMN