Marktanalyse und NPO-Marketingkonzept für Vereinskampagne für den Blutspendedienst Aargau-Solothurn

Blutspenden werden benötigt, um verunfallten oder erkrankten Menschen zu helfen. Nur 2.5 Prozent der schweizerischen Bevölkerung spenden regelmässig Blut. Deshalb ist es umso wichtiger, junge Blutspendende zu akquirieren.

Hänni, Larissa & Toxler, Larissa, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Blutspendedienst SRK Aargau-Solothurn
Betreuende Dozierende Schibli, Olga
Keywords Marktanalyse, NPO, Marketing, Vereinskampagne, Blutspende
Views: 28
Bei den treuen Spendenden handelt es sich tendenziell um ältere Menschen. Der Nachwuchs fehlt. Darum sind die Blutspendedienste auf junge Spendende angewiesen. Junge Menschen sind häufig in Vereinen tätig. In diesen wird Gruppenzusammenhalt grossgeschrieben. Dieser passt zur Blutspende, weshalb Vereine eine attraktive Zielgruppe für den Blutspendedienst SRK Aargau-Solothurn darstellen.
Um die Forschungsfragen zu beantworten, wird eine qualitative Studie durchgeführt. Eine Literaturrecherche, Interviews und eine Umfrage unterstützen die Lösungsfindung. Es werden zwei Sets an Interviewfragen angefertigt. Einerseits richten sich die Fragen an die Blutspendedienste und an das SRK Schweiz, andererseits an Vereinsmitglieder. In den Interviews und in der Umfrage werden Vereinsmitglieder im Alter von 18 bis 45 aus den Kantonen Aargau und Solothurn befragt. Es wird untersucht, was die Vorstellungen der Blutspendedienste sind und wie die Vereinsmitglieder angesprochen werden können.
Die Auswertung der qualitativen Studie zeigt, dass gleichgültig ist, welche Vereinsgruppe (Sport- und Kulturvereine, Vereine im sozialen Bereich) angesprochen wird. Wichtig ist, dass der Verein einen guten Zusammenhalt pflegt und sich regelmässig trifft. Den Vereinsmitgliedern ist besonders wichtig, dass sie vom Blutspendedienst zielgruppengerecht über die sozialen Medien angesprochen werden. Zudem sollen Personen aus Verbänden oder Vorstandsmitglieder kontaktiert werden, da diese einen Einfluss auf das Jahresprogramm des Vereins haben. Wir empfehlen den Spendezentren, für die Vereine flexible Öffnungszeiten anzubieten. Es soll eine multimediale Vereinskampagne geführt werden. Dabei soll eng mit den Vereinen zusammengearbeitet werden. Eine Empfehlung für weitere Forschung ist, eine Auswertungsstudie nach der Durchführung von einigen Blutspende-Aktionen durchzuführen. So kann die Vereinskampagne optimiert werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Blutspendedienst SRK Aargau-Solothurn, Aarau
Autorinnen und Autoren
Hänni, Larissa & Toxler, Larissa
Betreuende Dozierende
Schibli, Olga
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Marktanalyse, NPO, Marketing, Vereinskampagne, Blutspende