Bancassurance - Welche Kooperationsmodelle versprechen Erfolg? - Marktanalyse Schweiz

In den letzten Jahren ist der Begriff "Bancassurance" aufgekommen und einige Banken versuchen eine erneute Annäherung an die Versicherungsbranche. Angetrieben durch den digitalen Wandel verändern sich traditionelle Marktstrukturen. Verbergen sich dahinter mögliche neue Ertragsströme?

Fornasiero, Raul, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Basler Kantonalbank
Betreuende Dozierende Ters, Kristyna
Keywords Bancassurance, Kooperationsmodelle, Marktanalyse Schweiz,
Views: 25
Es gab schon vor Jahrzehnten Bemühungen, die Bankenwelt durch die Angebote von Versicherungen zu erweitern. Aktuelle Megatrends wie Deregulierung, Globalisierung und Digitalisierung, treiben die erneute Kooperation voran. Von anfänglichen Cross-Selling-Vereinbarungen hin zu komplexen Konzernstrukturen, hat sich die Bancassurance weiterentwickelt. Obwohl das Konzept des Bancassurance im europäischen Raum bereits in den 1960er Jahren als Erfolgsquelle erkannt wurde, sind im Schweizer Markt nur wenige Erkenntnisse vorhanden.
Basierend auf einer Marktanalyse wurde der Schweizer Bancassurance Markt mittels Sekundärquellen analysiert. Für die Erarbeitung der Marktanalyse, haben eine PESTEL-Analyse und das Business-Canvas-Modell einen Rahmen geschaffen. Ergänzend wurde eine quantitative Umfrage durchgeführt. Mit der Umfrage wurde die Kaufbereitschaft ein Versicherungsprodukt und das Interesse an einer Versicherungsberatung bei der Bank ermittelt. Der Datenerhebungsprozess basierte auf der Befragung von Personen in verschiedenen Alterskategorien. Die Auswertung erfolgte mit einem Probit-Modell.
Die Analyse des Schweizer Bancassurance-Marktes zeigte, dass wenn die übergreifende Mission und Vision der Partner zusammenpassen, die Kooperation erfolgreich sein kann. Die Marktanalyse belegte zudem, dass das Ökosystem-Konzept für Kooperation und Kunden besonders wertvoll ist, da Kundenbedürfnisse vollumfänglicher adressiert werden können. Vor allem im Bereich des Wohnens, der Vorsorge und der Mobilität sind starke Trends zu erkennen. Kooperationsmodelle bestätigten zudem, dass stärkere Formen der Zusammenarbeit eine längerfristige stabilere Beziehung zwischen den Parteien schafft. Aus dem Probit-Modell konnte festgestellt werden, dass vor allem jüngere Personen ein höheres Interesse an einem Kauf einer Versicherungspolice oder an einer Versicherungsberatung bei der Bank zeigen. Zudem wirkte sich eine hohe Zufriedenheit positiv auf einen Kaufentscheid aus. Bei der Auswertung der quantitativen Umfrage zum Interesse an einer Versicherungsberatung konnte das Alter als positiver Einflussfaktor bestätigt werden. Hingegen erwiesen sich die Variablen zur Zufriedenheit, Vertrauen, Image und Loyalität als nicht signifikant für das Interesse an einer Versicherungsberatung.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Basler Kantonalbank, Basel
Autorinnen und Autoren
Fornasiero, Raul
Betreuende Dozierende
Ters, Kristyna
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Bancassurance, Kooperationsmodelle, Marktanalyse Schweiz,