Arbeiten über das Pensionsalter hinaus Massnahmen zur Weiterbeschäftigung von Mitarbeitenden über das Pensionsalter hinaus am Beispiel der Endress+Hauser Flowtec AG

In den nächsten 15 Jahren wird bei der Endress+Hauser Flowtec AG, ein Produktionsunternehmen mit Hauptsitz in Reinach BL, ein Drittel der Belegschaft in Pension gehen.

Brenzikofer, Rea, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Endress+Hauser Flowtec AG
Betreuende Dozierende Jansen, Anne
Keywords Pensionierung, Pensionsaufschiebung, Silver Career, ältere Mitarbeitende, Altersstruktur, demografischer Wandel, Fachkräfte Mangel
Views: 60
Zusätzlich zum vorhandenen demografischen Wandel ist die Schweiz vom Fachkräfte Mangel betroffen. Insbesondere Ingenieurberufe, welche für die Endress+Hauser Flowtec AG sehr wichtig sind, sind stark vom Fachkräftemangel betroffen. Diese Ausgangslage hat zum Auftrag der vorliegenden Arbeit geführt, welche die folgende Forschungsfrage beantworten soll: Welche Massnahmen sollten Grossunternehmen in der Schweiz, dargestellt am Beispiel der Endress+Hauser Flowtec AG, ergreifen, um Fachkräfte im Bürobereich zu motivieren, über das Pensionsalter hinaus zu arbeiten?
Das Ziel der Arbeit ist die Erarbeitung eines Modells aus Massnahmen, welche die Mitarbeitenden der Endress+Hauser Flowtec AG dazu motivieren, über das Pensionsalter hinaus zu arbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde sich zunächst theoretisch mit dem Thema auseinandergesetzt. Anschliessend wurden verschiedene Untersuchungen durchgeführt: eine Literaturrecherche und Datenerhebungen mithilfe von Interviews. Die gewonnenen Daten wurden in Workshops von 20 Mitarbeitenden, welche über 50 Jahre alt sind, geprüft. Daraus resultierte das Modell, welches die erarbeiteten Massnahmen beinhaltet.
Das Modell besteht aus drei Massnahmen, welche im Unternehmen implementiert oder ausgebaut werden sollen. Zum einen soll die Möglichkeit bestehen, das Arbeitspensum mit steigendem Alter zu reduzieren, zum zweiten die Möglichkeit, die Verantwortung gegen Ende der Erwerbstätigkeit zu reduzieren, und zum dritten soll das Angebot in den Bereichen Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement verbessert werden. Beim dritten Punkt sollte insbesondere die Zielgruppe der älteren Mitarbeitenden besser angesprochen werden. Um den Erfolg der Massnahmen zu unterstützen, ist eine breite Kommunikation der Massnahmen nötig, eine Kultur, welche die Massnahmen unterstützt, die Wertschätzung für die älteren Mitarbeitenden und deren Inklusion in allen Unternehmensbereichen. Weiterführenden Forschungsbedarf im Bereich der Steigerung der Motivation der Mitarbeitenden über das Pensionsalter hinaus zu arbeiten, gibt es insbesondere in Bezug auf die Produktionsmitarbeitenden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach
Autorinnen und Autoren
Brenzikofer, Rea
Betreuende Dozierende
Jansen, Anne
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Pensionierung, Pensionsaufschiebung, Silver Career, ältere Mitarbeitende, Altersstruktur, demografischer Wandel, Fachkräfte Mangel