Bankgarantien im Ingenieurwesen

Die Nachfrage und die Verwendung von Sicherheitsleistungen in den Geschäftsbereichen der international tätigen Ingenieurgesellschaft nimmt sukzessive zu. Dabei ist es essenziell deren Funktionsweise und optimalen Einsatz zu kennen.

Wenger, Basil & Nibali, Samuel, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende International tätige Ingenieurgesellschaft
Betreuende Dozierende Hüttche, Tobias
Keywords Bankgarantien. Ingenieurwesen, Jahresbericht, Prozess
Views: 33
Bisher wurden diese Sicherheitsleistungen durch einen Rückbehalt in Höhe von 5–20 % im Rahmen der sogenannten Norm des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins durchgeführt. Diese Art von Sicherstellung führt dazu, dass die international tätige Ingenieurgesellschaft für eine vordefinierte Zeitperiode nicht über das zurückbehaltene Geld verfügen kann und die administrativen Aufwendungen höher sind. Während sich die Idee entwickelt vermehrt andere Sicherheitsleistungen in Form von Garantien oder Bürgschaften einzusetzen, besteht bei der international tätigen Ingenieurgesellschaft bisher noch keine gemeinsame Wissensbasis für die verschiedenen Sicherheitsleistungen.
In der Arbeit werden folgende Fragestellungen untersucht: 1) Welche verschiedenen Sicherheitsleistungen sowie Alternativen gibt es und welche sind für die international tätige Ingenieurgesellschaft relevant? 2) Wie gestaltet sich der mögliche interne Prozessablauf im Umgang mit Bankgarantien? 3) Wie sollen Bankgarantien im Jahresbericht ausgewiesen werden? Um die genannten Fragestellungen wissenschaftlich fundiert zu beantworten, wurden verschiedene Methoden angewendet: eine Literaturrecherche, Kostenvergleiche, Prozessmodellierungen und ein Deskresearch.
Die Ergebnisse der eingesetzten Untersuchungsmethoden haben für die erste Fragestellung ergeben, dass Rückbehalte, Bürgschaften und Garantien vorzufinden sind. Es zeigt sich, dass die Bürgschaften und Garantien, welche von Banken herausgegeben werden und unter dem Namen ‹Bankgarantie› geläufig sind, eine zentrale Rolle als Sicherheitsinstrumente einnehmen. Durch dieses Produkt kann auf den Rückbehalt verzichtet und es können die Opportunitätskosten verringert werden. Dass die Bankgarantie in den meisten Fällen effizienter und kontrollierbarer ist, konnte auch durch den Kostenvergleich in absoluten Zahlen veranschaulicht werden. Die zweite Fragestellung resultierte in einem Prozess, welcher aufzeigt, welche Schritte notwendig sind, um eine Bankgarantie abzuschliessen. Als Ergebnis der dritten Fragestellung werden Bankgarantien im Anhang des Jahresberichts als Eventualverbindlichkeiten ausgewiesen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Einsatz von Garantien oder Bürgschaften effizienter ist. In zukünftigen Forschungsarbeiten könnte ausführlicher dem Bezug von Sicherheitsleistungen über Versicherungsgesellschaften nachgegangen werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
International tätige Ingenieurgesellschaft, Basel
Autorinnen und Autoren
Wenger, Basil & Nibali, Samuel
Betreuende Dozierende
Hüttche, Tobias
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Bankgarantien. Ingenieurwesen, Jahresbericht, Prozess