Blended Learning in der Führungsausbildung eines Unternehmens im Gesundheitswesen

Der rasante digitale Wandel erhöht die Anforderungen an Führungskräfte. Um diese für die Transformation im Unternehmen fit zu machen, bedarf es innovativer Weiterbildungskonzepte. Die Einführung von Blended Learning und einer optimalen digitalen Ergänzung, ist anspruchsvoll und herausfordernd.

Fink, Sharon & Fischer, Fabienne, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Rehaklinik Bellikon AG
Betreuende Dozierende Grau, Renate
Keywords Digital HR, Blended Learning, hybrides Lernen, digital Learning, E-Learning, Führung, Personalwesen, Ausbildung
Views: 26
Das Personalmanagement eines Unternehmens im Gesundheitswesen setzt sich mit einer innovativen Ausgestaltung seiner Führungsausbildung auseinander. Bis anhin fanden alle Kurse vor Ort statt. Führungskräfte sollen künftig die Möglichkeit haben, Teile der Seminare digital zu absolvieren. Das Unternehmen geht nun der Frage nach, bei welchen Seminaren sich eine digitale Ergänzung als sinnvoll erweist. Im Rahmen dieser Bachelor Thesis sollen Ideen zu einem geeigneten Blended Learning Ansatz ausgearbeitet werden. Sie sollen dem Unternehmen helfen, mit dem kontinuierlichen Wandel mitzuhalten.
In einem ersten Schritt wurden die aus der Literaturrecherche gewonnen Ansätze und Best Practice Beispiele ausgewertet. Mit der Methodik der qualitativen Forschung wurden im Teil der Empirie Interviews mit ausgewählten Expert*innen aus der Führungsebene des Unternehmens durchgeführt. Diese wurden im Rahmen einer qualitativ strukturierenden Inhaltsanalyse ausgewertet und interpretiert. Im Diskussionsteil bietet die vorliegende Bachelorarbeit Lösungsansätze, die aufzeigen, bei welchen Seminarinhalten eine digitale Ergänzung zu empfehlen ist.
Deutlich wurde, dass sich Lerninhalte, bei welchen die reine Wissensvermittlung im Vordergrund steht, gut digital via Webinar oder bei mehr Interaktion auch über Web Based Training weitergegeben werden können. Dies betrifft unter anderem das Aufzeigen der Strategie, das Einführen in HR-Prozesse und -Tools sowie das Weitergeben von Richtlinien. Auch Persönlichkeitstests sowie die Grundlagen von Kommunikationsmodellen sind Themen, die gut mittels E-Learning vermittelt werden können. Die Vertiefung der Theorie und das Erleben der Kultur sollten hingegen als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Auch für den Austausch untereinander sowie die Klärung von Fragen eignet sich das Seminar vor Ort. Dazu gehören auch Rollenspiele zu Konfliktsituationen oder schwierigen Themen. In diesen Situationen steht der Mensch im Mittelpunkt und die Wahrnehmung der Gestik und Mimik erfolgt weit besser im persönlichen Austausch. Die vorliegenden Lösungsvorschläge sollen den Startschuss für ein Blended-Learning-Konzept in der Führungsausbildung initiieren und dem Unternehmen bei der Umsetzung als Orientierungshilfe dienen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Rehaklinik Bellikon AG, Bellikon
Autorinnen und Autoren
Fink, Sharon & Fischer, Fabienne
Betreuende Dozierende
Grau, Renate
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Digital HR, Blended Learning, hybrides Lernen, digital Learning, E-Learning, Führung, Personalwesen, Ausbildung