Digitalisierte Verwaltungsdienstleistungen - Einfluss von eServices auf die Zufriedenheit und Identifikation der Einwohnenden mit ihrem Wohnort

Die digitale Abwicklung öffentlicher Dienstleistungen führt zu neuen Interaktionsmustern zwischen Staat und Bevölkerung. Bis anhin sind die Einflüsse digitaler Verwaltungsdienstleistungen auf die jeweiligen Einwohnenden nicht abschliessend erforscht.

Kuhn, Daniel & Werren, Stefan, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Fit4Digital
Betreuende Dozierende Schulte, Volker
Keywords eGovernment, digitalisierte Verwaltungsdienstleistungen, eServices, Zufriedenheit, Identifikation, Partizipation, Interaktionsmöglichkeiten, Qualität, Bedürfnisbefriedigung, Standortattraktivität
Views: 12
Die Integration der Informations- und Kommunikationstechniken im Verwaltungswesen in Form des Electronic Governments fördert zwar die digitale Interaktion zwischen der Behörde und Bevölkerung und trägt zeitgleich zur verwaltungsinternen Effizienzsteigerung bei. Doch trotz weltweitem Streben nach der Implementierung und Optimierung des Electronic Governments sind insbesondere die Auswirkungen der digitalen öffentlichen Dienstleistungen auf die Zufriedenheit der Bevölkerung sowie die Identifikation mit deren Gemeinde bzw. Stadt bislang nicht gezielt untersucht worden.
Die Arbeit analysiert daher die genannten Einflüsse auf die Einwohnerinnen und Einwohner. Weiter werden konkrete, an die Auftraggeberschaft gerichtete Handlungsempfehlungen erarbeitet. Diese basieren auf der Analyse der Herausforderungen des Electronic Governments und der derzeit evaluierten Auswirkungen digitaler Verwaltungsdienstleistungen auf die Zufriedenheit und Identifikation der Bevölkerung. Zudem werden dafür die Erfahrungen zweier Pionierstädte im Bereich des Electronic Governments als Praxisbeispiele berücksichtigt.
Die Sicherstellung der Bedürfnisbefriedigung, der Dienstleistungsqualität sowie die damit einhergehenden Interaktionsmöglichkeiten wurden analysiert. Aufgrund fehlender Daten wurde ein Fragenkatalog für die gezielte Analyse der Auswirkungen der digitalen Verwaltungsdienstleistungen auf die Zufriedenheit der Bevölkerung und deren Identifikation mit der jeweiligen Gemeinde bzw. Stadt entwickelt.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Fit4Digital, Lengnau
Autorinnen und Autoren
Kuhn, Daniel & Werren, Stefan
Betreuende Dozierende
Schulte, Volker
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
eGovernment, digitalisierte Verwaltungsdienstleistungen, eServices, Zufriedenheit, Identifikation, Partizipation, Interaktionsmöglichkeiten, Qualität, Bedürfnisbefriedigung, Standortattraktivität