Sustainable Procurement bei der RONAL GROUP

Die Relevanz von Nachhaltigkeit in der Industrie bekommt vermehrt Zuspruch. Auch der deutsche Automobilzulieferer hat sich mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie dazu bewogen, die Nachhaltigkeit konzernweit zu implementieren. Ein Ansatz zur Förderung der Nachhaltigkeit ist nachhaltiges Beschaffen.

Scoca, Mario, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Ronal AG
Betreuende Dozierende Simic, Radovan
Keywords Nachhaltigkeit, Beschaffung, Reifegradmodell
Views: 4
Mit der Einführung von strengeren Emissionsregeln aufgrund des Klimawandels und den steigenden CO2-Emissionen nahm in der Automobilindustrie die Bedeutung des Begriffs der Nachhaltigkeit zu. Die Unternehmen haben eingesehen, dass nachhaltigkeitsorientierte Wertschöpfungsketten Chancen für neues Wachstum bei gleichzeitiger Reduktion der Emissionen und Verbesserung des Gesellschaftswohls ermöglichen. Die Herausforderung der Arbeit besteht darin, Transparenz zu schaffen, inwiefern die Massnahmen im Einkauf in Bezug auf Nachhaltigkeit den Standards und Normen im Wettbewerb entsprechen.
Um ein Reifegradmodell mit dem Fokus auf nachhaltiger Beschaffung zu entwickeln, dienten zwei Reifegradmodelle aus dem Bereich der Nachhaltigkeit von Baumgartner und Ebner und Okongwu, Morimoto und Lauras. Anhand des selbst entwickelten Reifegradmodells wurde die Beschaffung von Aluminium des deutschen Automobilzulieferers bewertet und der Bewertung eines Aluminiumlieferant gegenübergestellt. Aus den Erkenntnissen heraus wurden strategische Handlungsempfehlungen abgeleitet, die jeweils einen Reifegrad im Reifegradmodell steigern und damit die Nachhaltigkeit in der Beschaffung verbessern.
Die Nachhaltigkeit in der Beschaffung des Automobilzulieferers ist gemäss Bewertung des Reifegradmodells im Reifegrad 4 eingestuft. Damit ist die Nachhaltigkeitsstrategie in der Unternehmensstrategie integriert. Besonders fortgeschritten ist die Beschaffung hinsichtlich Governance und Ökologie. Jedoch schneiden sie im sozialen Kontext bezüglich des Wissensmanagement unterdurchschnittlich ab, da die Mitarbeitenden nicht über Nachhaltigkeit und über die Nachhaltigkeitsstrategie geschult sind. Deswegen empfiehlt sich ein E-Learning-Modul zu erstellen. Aus der Nachhaltigkeitsstrategie lassen sich strategische Vorgaben für die Einkaufsstrategie ableiten. Einerseits soll der Gebrauch von erneuerbaren Energien zur Herstellung von Aluminium an die Lieferanten vorgeschrieben werden, um die CO2-Emissionen zu senken. Andererseits kann durch die Wiederverwertung von Aluminium der Kreislaufansatz verfolgt und damit der Energie- und Ressourcenbedarf gesenkt werden. Daraus sollte ein Mindestanteil von 60 % an wiederverwertetem Aluminium als Vorgabe an die Aluminiumlieferanten gestellt werden. Anhand dessen kann die Beschaffung einen bedeutenden Beitrag zur Nachhaltigkeitsverbesserung beitragen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Ronal AG, Härkingen
Autorinnen und Autoren
Scoca, Mario
Betreuende Dozierende
Simic, Radovan
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Nachhaltigkeit, Beschaffung, Reifegradmodell