Privatplatzierungen als mögliche Alternative für Schweizer Pensionskassen im Niedrigzinsumfeld

Darlehen an öffentlich-rechtliche Entitäten bieten Schweizer Pensionskassen eine Alternative im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Für die Bank J. Safra Sarasin AG offerieren sich Wachstumsmöglichkeiten auf dem Privatplatzierungsmarkt sowie im Bereich der Nachhaltigkeit.

Stebler, Lisa, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bank J. Safra Sarasin AG
Betreuende Dozierende Härri, Matthias
Keywords Gemeindefinanzierungen, Privater Kapitalmarkt, Schweizer Pensionskassen
Views: 42
Um die Erfüllung des Leistungsauftrags sicherzustellen und eine angemessene Rendite zu erzielen, haben Pensionskassen ihre Anlagepolitik geändert und den Anteil der Obligationen über die letzten 10 Jahre um 8.3% auf einen neuen Tiefstand von 28.9% gesenkt. Gleichzeitig ist der private Kapitalmarkt in der Schweiz erst für einen kleinen Teil der ausstehenden Kredite verantwortlich. Die Arbeit untersucht, ob Privatplatzierungen für Vorsorgewerke eine alternative Anlagemöglichkeit darstellen und wie die Bank J. Safra Sarasin AG ihr Geschäft in der Vermittlung von Darlehen erweitern kann.
Um Antworten auf die Fragestellungen zu erhalten, wurde neben der Literaturrechere eine explorative Online-Umfrage wie auch Interviews mit Fachpersonen durchgeführt. Die Marktanalyse hat die Sichtweise von 68 Pensionskassen zu Darlehen an öffentlich-rechtliche Institute evaluiert. Als Datengrundlage dienten die Dienstleistungen von Bloomberg, der Schweizer Börse wie auch der Ratingagentur fedafin AG. Basierend auf den erarbeiteten Kenntnissen wurden Handlungsempfehlungen für die Stiftungsräte der Schweizer Pensionskassen wie auch für die Auftraggeberschaft verfasst.
Die Marktanalyse wie auch die Literatur haben aufgezeigt, dass Privatplatzierungen weiterhin als Randerscheinung betrachtet werden können. Anhand der erhobenen Marktumfrage und den geführten Interviews wurden Erkenntnisse gewonnen, welche der Auftraggeberschaft bei der Vermittlung von Darlehen helfen. Eine Analyse von 256 Gemeinden soll die Bank bei der Kontaktaufnahme von möglichen Emittierenden unterstützen. Darlehen sind auch aus einer Diversifikationsperspektive spannend. Aus der Arbeit ging hervor, dass Privatplatzierungen an öffentlich-rechtliche Körperschaften unter Berücksichtigung der Faktoren Rendite, Rating, regulatorische Anforderungen und Nachhaltigkeit, eine Alternative für Schweizer Pensionskassen im aktuellen Niedrigzinsumfeld bieten. Basierend auf den erworbenen Erkenntnissen, wurden Handlungsvorschläge für die Vorsorgeeinrichtungen und die Bank J. Safra Sarasin AG erarbeitet. Als nachhaltige Bank offerieren sich Wachstumsmöglichkeiten in einem Bereich, in welchem die Nachhaltigkeit noch keinen grossen Anklang gefunden hat. Durch die Erstellung eines Nachhaltigkeitsratings für Privatplatzierungen kann sich die Bank weiter im privaten Kapitalmarkt festigen.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bank J. Safra Sarasin AG, Basel
Autorinnen und Autoren
Stebler, Lisa
Betreuende Dozierende
Härri, Matthias
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Basel
Keywords
Gemeindefinanzierungen, Privater Kapitalmarkt, Schweizer Pensionskassen