Digitalisierung der Personaldossiers einer Unternehmung im Gesundheitswesen

Das Human Resource Management ist aufgrund ihres steigenden Stellennwerts besonders von der Digitalisierung betroffen. Die daraus folgende Transformation stellt Unternehmen vor die grosse Herausforderung, Aufgaben digital stehts transparent, aktuell, fehlerfrei, sowie wirtschaftlich zu verwalten.

Spillmann, Dominik, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende aarReha Schinznach, Zentrum für Rehabilitation
Betreuende Dozierende Schuler, Brido
Keywords Digitalisierung Personaldossiers
Views: 35
Im Human Resource Management einer Unternehmung im Gesundheitswesen sind unterschiedliche, historisch gewachsene Softwarelösungen im Einsatz, welche diverse Prozesse digital abdecken. Jedoch stellen die zurzeit nicht digitalisierten, physisch vorhandenen Personaldossiers ein grosses Manko dar. Allgemein verursachen die Personaldossiers nach wie vor viel Papier. Dies erschwert das Arbeiten im Home-Office, respektive an verschiedenen Standorten und lässt dies gerade während der Covid-19 Pandemie nicht vollumfänglich zu.
Die vorliegende Arbeit ist in zwei Sektionen unterteilt. In einer ersten Phase zeigt die Literaturrecherche die Handlungsfelder des Human Resource Managements, sowie die datenschutzrechtlichen Anforderungen an die digitale Personaldossierverwaltung inkl. deren Chancen und Herausforderungen auf. Anschliessend wird anhand einer Software-Evaluation ein Konzeptentscheid inkl. Kosten- und Ressourcenschätzung erarbeitet, welches das Unternehmen bei der Entscheidungsfindung unterstützen soll, die Personaldossiers anhand gewählter Software revisionssicher zu digitalisieren.
Die Auftraggeberschaft erhält mit der vorliegenden Arbeit eine vollständige Software-Evaluation hinsichtlich der Digitalisierung von Personaldossiers. Durch die Erläuterung der verschiedenen Handlungsfelder innerhalb des Human Resource Managements und der Darstellung der IST-Situation, kann die Unternehmung die Empfehlung der darauffolgenden Soll-Situation nachvollziehen. Datenschutzrechtliche Anforderungen an die digitale Aktenführung, sowie Datenbearbeitungsgrundsätze elektronischer Personaldossiers sollen aufzeigen, welche Herausforderungen und Chancen sich hinter der digitalen Personaldossier-Verwaltung verbergen. Anhand eines fünfstufigen Software-Evaluationsmodells werden verschiedene Software-Lösungen miteinander verglichen und evaluiert, um der Auftraggeberschaft, durch gezielte Auswahl von Kriterien, die bestmögliche Lösung zu liefern. Der innerhalb der Arbeit erstellte Konzeptentscheid inklusive Kosten- und Ressourcenschätzung soll helfen, die zukünftige Software-Entscheidung einfacher zu gestalten und dessen Implementierung signifikant zu vereinfachen.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
aarReha Schinznach, Zentrum für Rehabilitation, Schinznach-Bad
Autorinnen und Autoren
Spillmann, Dominik
Betreuende Dozierende
Schuler, Brido
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Digitalisierung Personaldossiers