Datenbasierte Beschaffungssteuerung für die Blutversorgung der Gesamtzone AG-SO-BS-BL

Das Blut spielt eine zentrale Rolle im menschlichen Organisums. Ausreichend Blut zu haben ist Lebenswichtig. Da Blut bis heute nicht künstlich hergestellt werden kann, ist die Medizin auf Blutspenden angewiesen. Diese zu planen, ist eine grosse Herausforderung.

Bolliger, Christian, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Stiftung Blutspende SRK Aargau-Solothurn
Betreuende Dozierende Pustulka, Elzbieta
Keywords Blutspende, Beschaffungsplanung, Datenbasiert, Datengetrieben, BI, DWH, Systemintegration, Konzeption, Analyse
Views: 17
Die beiden regionalen Blutspendedienste Aargau-Solothurn und beide Basel sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Ziel dieser Partnerschaft ist unter anderem, beide Märkte als einen Gesamtmarkt zu betrachten. Teil von diesem Gedanken ist es, eine gemeinsame, datenbasierte Beschaffungsplanung zu betreiben. Die Bachelorarbeit soll die Grundlage für diese neue Art der Beschaffungsplanung erarbeiten.
Als erstes wurde eine Analyse der IST-Situation von beiden Märkten erarbeitet. Das Wissen für die Analyse wurde durch den Einsatz von Erhebungstechniken erlangt. Aus der Analyse der beiden Märkte sind sowohl für die einzelnen Regionen als auch für den Gesamtmarkt die Herausforderungen für das Projekt evaluiert worden. Auf Basis des erarbeiteten Wissens wurde ein Konzept erarbeitet. Neben dem Wissen aus der Analysephase wurde auch auf Kreativitätstechniken zurückgegriffen, um alle nötigen Anforderungen zu erkennen. Alle Erkenntnisse wurden entweder schriftlich als auch grafisch festgehalten.
Die Arbeit kommt zu dem Schluss, dass eine für den Gesamtmarkt konzipierte, automatisierte, datenbasierte Beschaffungsplanung durchaus möglich und auch sinnvoll ist. Bevor das Projekt jedoch umgesetzt werden kann, gilt es, einiges an Vorarbeit zu leisten. So müssen einige Systeme und Prozesse modernisiert und durch Software abgelöst werden, welche eine strukturierte Datenhaltung ermöglicht. Weiter befinden sich Teile der Systemlandschaft zurzeit in einem grossen Wandel, wodurch der Zeitpunkt der Realisierung des beschriebenen Projektes gut geplant werden müsste. Die erarbeiteten Anforderungen sind als Momentaufnahme zu verstehen und decken nur die zentralsten Punkte ab. Die IST-Analyse und Stakeholderidentifikation bzw. -analyse hat gezeigt, dass das Projekt grundsätzlich als eher komplex einzustufen ist. Es sind sehr viele verschiedene Systeme und Personen involviert, und dies verteilt über mehrere Unternehmen. Zudem ist die Beschaffungsplanung als Herzstück der Blutspende zu verstehen, wodurch dem Projekt eine hohe Wichtigkeit zugemessen werden muss.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Stiftung Blutspende SRK Aargau-Solothurn, Aarau
Autorinnen und Autoren
Bolliger, Christian
Betreuende Dozierende
Pustulka, Elzbieta
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Blutspende, Beschaffungsplanung, Datenbasiert, Datengetrieben, BI, DWH, Systemintegration, Konzeption, Analyse