Prozessoptimierung des Mitarbeitereintritt- / -austritt und Mutations-Prozess

Die Auftraggeberin, eine Schweizer Bank, sieht bei den Prozessen Mitarbeitereintritt, Mitarbeiter- austritt und Mitarbeitermutation vor dem Hintergrund der Digitalisierung Optimierungspotenzial.

Rudin, David, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Bank WIR
Betreuende Dozierende Felley, Gabriel
Keywords Prozessoptimierung, BPMN, SharePoint
Views: 34
Der Workflow der genannten Prozesse ist nicht softwareunterstützt, sondern basiert auf den Anwen- dungen Microsoft Excel und Outlook. An den Prozessen wirken bis zu fünf verschiedene Abteilungen mit. Die Verantwortlichkeiten zwischen und innerhalb der Abteilungen sind definiert, ihre Zusam- menarbeit durch die Komplexität jedoch erschwert. Der Prozess ist dadurch ineffizient, fehleranfällig und kompliziert. Weiter soll das Berechtigungsmanagement, welches in Excel geführt wird, hinsicht- lich einer möglichen Identity-Access-Management-Lösung (IAM) geprüft werden.
Die Arbeit ist in eine Analysephase und eine Konzeptionsphase unterteilt. In der Analysephase wird mithilfe von Interviews, Literaturrecherche und Dokumentenstudium die Ist-Situation erhoben und die Grundlage für die Konzeptionsphase geschaffen. Ziel der Konzeptionsphase ist die Erstellung eines in einer Testumgebung umgesetzten Prozessoptimierungsvorschlages inklusive Neumodellie- rung sowie einer IAM-Vorstudie inklusive Empfehlungsvorschlag.
Die Ergebnisse dieser Arbeit sind ein in der Testumgebung der Auftraggeberin umgesetzter Pro- zessoptimierungsvorschlag inklusive Neumodellierung sowie eine IAM-Vorstudie mit Empfehlungs- vorschlag. Diese Ergebnisse dienen der Auftraggeberin sowohl als Empfehlung als auch als Ent- scheidungsgrundlage und haben einen breiten Anwendungsbereich. Zusammengefasst bieten die Ergebnisse dieser Bachelorarbeit der Auftraggeberin einen Mehrwert in den Bereichen Prozessoptimierung und IAM-System. Weiter können die Ergebnisse dieser Un- tersuchung als sehr relevant eingestuft werden, da die Auftraggeberin eine Digitalisierungsstrategie verfolgt und der Bedarf an Lösungen in den genannten Bereichen gross ist. Zusätzlich liefern die Ergebnisse eine externe Sicht auf die Prozesse und die digitale Positionierung der Bank. Dadurch können neue Reize gesetzt und Ideen entwickelt werden.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Bank WIR, Basel
Autorinnen und Autoren
Rudin, David
Betreuende Dozierende
Felley, Gabriel
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Prozessoptimierung, BPMN, SharePoint