Mögliche CRM-Massnahmen im Kontext von Stakeholdern in Pandemiezeiten

Seit Beginn des Jahres 2020 herrscht aufgrund der weltweiten Pandemie ein weltweiter Ausnahmezustand. Der Arbeitsalltag hat sich durch das Homeoffice verändert. Der Kontakt innerhalb des Teams wie auch mit den Kunden leidet aufgrund des Homeoffices.

Jukic, Samanta, 2021

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Gemalto AG
Betreuende Dozierende Ergenzinger, Rudolf
Keywords CRM-Massnahmen
Views: 9
Die Gemalto AG hat mit den Sicherheitsmassnahmen und dem neuen Arbeitsalltag zu kämpfen. Die Mitarbeitenden arbeiten von zuhause aus und müssen sich einen neuen Arbeitsalltag schaffen. Dadurch fehlt der Kontakt im Team und zwischen den Mitarbeitenden. Auch auf die Beziehung mit der Kundschaft wirkt sich die Pandemie aus. Einige CRM-Massnahmen im Umgang mit den Kunden sowie mit den Mitarbeitenden wurden von der Gemalto AG bereits durchgeführt.
Die Arbeit zeigt zuerst den theoretischen Teil des CRMs auf. Hierbei handelt es sich um die Erklärung zur Kundenbindung und Kundenstärkung. Zudem werden die möglichen Instrumente für die Pandemiezeit dargelegt. Dazu gehören die Möglichkeiten, eine Kundenbeziehung aufrechtzuerhalten ohne sich persönlich zu treffen. Diese betreffen vor allem die Kontaktaufrechterhaltung in der Pandemiezeit, die die Basis für ein gutes CRM ist. Relevante Massnahmen für die Mitarbeitenden in der Pandemiezeit sind vor allem der Teamzusammenhalt und die Kommunikation.
Die im Rahmen dieser Bachelorthesis durchgeführten Analysen haben ergeben, dass die Gemalto AG den Teamzusammenhalt verbessern muss. Der Kontakt ist grundlegend eingebrochen und der regelmässige «Small Talk» fehlt. Aus diesem Grund wird den Auftraggebenden empfohlen, regelmässige Videokonferenzen mit den Teams durchzuführen. Grundsätzlich werden zwei Arten von Meetings empfohlen: ein monatliches Meeting bezüglich geschäftlicher Themen innerhalb der Abteilung «Banking & Payment Services» und ein Termin für den privaten Austausch während der Kaffeepause. Zudem muss der Wissensstand der Mitarbeitenden ständig verbessert werden. Einwandfreie IT-Mittel sind die Basis für das Arbeiten im eigenen Heim. Der Gemalto AG wird ein persönlicherer Newsletter für die Kundschaft als Instrument empfohlen. Dieser sollte von dem Schweizer Team erarbeitet werden und nicht von Thales Corporate kommen. Der persönliche Ansatz im Newsletter kann die Verbindung zur Kundschaft stärken. Zudem werden persönliche Events für die Zeit nach der Pandemie vorgeschlagen, die die Kundenbindung stärken sollen, damit diese in einer möglichen nächsten Pandemie nur noch gepflegt werden muss.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Gemalto AG, Aarau
Autorinnen und Autoren
Jukic, Samanta
Betreuende Dozierende
Ergenzinger, Rudolf
Publikationsjahr
2021
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
CRM-Massnahmen