Wissensmanagement bei einem Energieversorgungsunternehmen aufbauen

Die Auftraggeberschaft fördert seit Jahrzehnten die Energieerzeugung durch erneuerbare Energien und setzt sich aktiv für den nachhaltigen Umgang mit Energieressourcen ein. Das Unternehmen initiiert ambitionierte regionale und internationale Energieprojekte und ist multinational tätig.

Cakmakci, Mulla & Rrahmani, Arianit & Yürekkirmaz, Ali, 2020

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)
Betreuende Dozierende Bendel, Oliver
Keywords Wissensmanagement KMU Energiunternehmen
Views: 24
Infolge der zunehmenden Digitalisierung spielt Wissen eine zentrale Rolle im Unternehmen, um den Anschluss an eine erfolgreiche Zukunft nicht zu verlieren. Dieses Projekt wurde aufgrund der bisher als gering wahrgenommenen Relevanz von Wissensmanagement im Unternehmen initiiert, um die aktuelle Situation des Unternehmens unter dem Aspekt des Wissensmanagements bewerten zu können und Lösungskonzepte für dessen systematische Einführung bzw. Durchführung zu empfehlen.
Für die Bewertung des aktuellen Wissensmanagement-Reifegrads wurden qualitative Umfragen, eine Systemanalyse, Vor-Ort-Gespräche und Interviews durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen belegen, dass das Unternehmen derzeit keinen organisationalen und kulturellen Rahmen für Wissensmanagementaktivitäten etabliert hat. Darüber hinaus ist die technische Basis nur bedingt auf die Anforderungen eines ganzheitlichen und systematischen Wissensmanagements ausgerichtet. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse konnten die Priorisierung und Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen vorgenommen werden.
Für die Einführung des Wissensmanagements wurde ein Fünf-Phasen-Programm konzipiert, das sequentiell umgesetzt wird. Ausgehend von der Schaffung organisationaler/kultureller Rahmenbedingungen bzw. Ziele werden Handlungsempfehlungen für die Ausrichtung der technischen Basis im Unternehmen auf das Wissensmanagement ausgesprochen. Diese Massnahmen ermöglichen die langfristige strategische Ausrichtung bzw. Verankerung von Wissensmanagement im Unternehmen. Aufbauend auf den vorangegangenen Phasen werden zudem Konzepte und Methoden vorgeschlagen, die auf eine gezielte Nutzung der Ressource Wissen im Unternehmen abzielen. Dadurch können einheitliche und standardisierte Vorgehensweisen festgelegt werden, die ein ganzheitliches Wissensmanagement ermöglichen. In einem weiteren Schritt wurden Methoden und Vorgehensweisen vorgestellt, die die Entwicklung bzw. den Erwerb von Wissen im Unternehmen etablieren und Wissensmanagement als strategisches Instrument zur Umsetzung der Unternehmungsziele einsetzen. Als fortlaufendes und integratives Konzept kann die Auftraggeberschaft durch die vorgeschlagenen Massnahmen das Wissensmanagement aktiv planen, steuern und kontrollieren.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
EBL (Genossenschaft Elektra Baselland), Liestal
Autorinnen und Autoren
Cakmakci, Mulla & Rrahmani, Arianit & Yürekkirmaz, Ali
Betreuende Dozierende
Bendel, Oliver
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Wissensmanagement KMU Energiunternehmen