Prozessanalyse der Treuhandbranche & Finanzbranche für die digitale Tranformation

Welches sind die am häufigsten durchgeführten Prozesse von KMUs in der Treuhandbranche und wie können diese generalisiert und ggf. automatisiert werden? Fragestellungen, die ein Team Studierender der Wirtschaftsinformatik der FHNW im Auftrag einer Informatikfirma nachgehen sollte.

Krasnici, Manuel & Cristani, Loris & N'diaye, Karim & Schorno, Alexander, 2020

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende FIVE Informatik AG
Betreuende Dozierende Riesen, Kaspar
Keywords Treuhand, Wertschöpfungsprozesse, Analyse, Softwarelösung, Automatisierung, BPMN, Nutzwertanalyse, Wirtschaftsinformatik, Prozessbewertung
Views: 34
Im Rahmen einer Neuentwicklung will eine Berner Informatikfirma eine Software für die Automation und Unterstützung verschiedener Wertschöpfungsprozesse für KMUs im Treuhandbereich entwickeln. Die Hauptmotivation für das Projekt stammt aus dem Brokerbereich, in dem die Firma seit einigen Jahren erfolgreich eine Softwarelösung zur Automatisierung verschiedener Wertschöpfungsprozesse anbietet. Im Rahmen dieses Projektes galt es zu klären, welches die wichtigsten Hauptwertschöpfungsprozesse der Treuhandbranche sind und welcher dieser Prozesse sich am ehesten für eine Prozessautomation eignet.
Das Projektvorgehen kann in folgende drei Phasen unterteilt werden: - Konzeptionelle Planung: Erarbeiten von Unterlagen, welche die Datenerhebung unterstützten. Ein besonderes Augenmerk lag beim Erstellen eines Bewertungsrasters und der Vormodellierung einiger Prozesse. - Datenerhebung: Qualitative Datenerhebung in Form von Interviews bei Treuhändern.  - Datenauswertung: Verarbeiten der Daten anhand einer Nutzwertanalyse zur Gewichtung der Erkenntnisse aus den Interviews.
Durch die Datenerhebung konnten folgende fünf Prozesse als Hauptwertschöpfungsprozesse eruiert, sowie anhand einer Gesamtprozesslandkarte visuell festgehalten werden: Steuererklärung, Revision, Lohnbuchhaltung, Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss. Diese Erkenntnis dient dem Auftraggeber in erster Linie dazu, sich eine Übersicht über den Ablauf der einzelnen Prozesse zu verschaffen. Anhand der Analysen aus den Bewertungsrastern sowie durch mehrfach gewerteter Nutzwertanalysen wird seitens Projektteam der Prozess „Lohnbuchhaltung“ als der am besten geeignete Prozess zur (Teil-)Automatisierung vorgeschlagen. Diese Entscheidung basiert auf folgenden Merkmalen des Prozesses: hohe Standardisierung bei den Schnittstellen, hoher Grad an manueller Arbeit, sowie der vorliegenden Verrechnungsart. Diese Erkenntnis ermöglicht es dem Auftraggeber einen ersten Entwicklungsschritt zur anvisierten Applikation einzuleiten. Es gilt abschliessend zu erwähnen, dass die erhobenen Daten zwar erste Tendenzen und Modellierungsansätze aufzeigen, für die vertiefte Darstellung und Analyse der Prozesse aber möglicherweise weitere Erhebungen notwendig sein werden.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
FIVE Informatik AG, Urtenen-Schönbühl
Autorinnen und Autoren
Krasnici, Manuel & Cristani, Loris & N'diaye, Karim & Schorno, Alexander
Betreuende Dozierende
Riesen, Kaspar
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Treuhand, Wertschöpfungsprozesse, Analyse, Softwarelösung, Automatisierung, BPMN, Nutzwertanalyse, Wirtschaftsinformatik, Prozessbewertung