Nachhaltige Aktivierungen - Steigerung des Markenerlebnisses an den Events für die Zielgruppe Twens

Um bei Events der Rivella AG die Fokuszielgruppe Twens (20–39-Jährige) langfristig an das Unternehmen zu binden, werden nachhaltige Aktivierungen benötigt. Durch gezielte Aktivierungen gelingt es, Markenerlebnisse zu schaffen, welche in Erinnerung bleiben und positive Assoziationen hervorrufen.

Lia-Mara Kägi & Sandra Temperli, 2020

Bachelor Thesis, Rivella AG
Betreuende Dozierende: Patrick Angehrn
Keywords: Eventmarketing, Rivella, Aktivierungen, Aktivitäten, Sommer, Durst, Brand Code Management, Markenbekanntheit, Markenloyalität, Markenerlebnisse
Views: 33
Die Veränderungen der Ansprüche der Kundschaft bezüglich Kommunikations- und Adaptionsverhalten erschweren es, die Twens langfristig an die Marke zu binden. Deshalb wird es heutzutage umso wichtiger, die Kundschaft aktiv mitgestalten und ein Teil der Marke sein zu lassen. Events ermöglichen es, die Markenbotschaft neuronal zu vermitteln, die Twens miteinzubinden und alle ihre Sinne anzusprechen. Das Ziel dieser Bachelor-Thesis ist, ein Konzept mit nachhaltiger Wirkung zu erarbeiten, bei welchem die Rivella Sommer-Events «Daheim im und am Wasser» im Fokus stehen.
Für die Erarbeitung dieser Thesis wurde bei der Konkurrenz eine Benchmarkanalyse und bei der Fokuszielgruppe eine Onlineumfrage durchgeführt. Anhand der Umfrageergebnissen konnten die Twens segmentiert, Assoziationen mit Rivella und Events in Verbindung gebracht sowie erkannt werden, welche Eventaktivitäten Anklang finden. Für die Ideengenerierung des Konzeptes wurde ein Brainstorming durchgeführt. Hierfür waren die Ergebnisse der Onlineumfrage, wie auch die Erkenntnisse der Benchmarkanalyse grundlegend. Daraus wurden verschiedene Pre-, Main- und Post-Aktivitäten als Konzept ausgearbeitet.
Die Auswertungen haben ergeben, dass die Twens am Event eher eine aktive Partizipation bevorzugen, insbesondere Action-Aktivitäten, welche spezielles Equipment benötigen. Es ist den Twens wichtig, die Spiele gemeinsam oder gegeneinander spielen zu können, um den Gemeinsamkeitssinn zu stärken und den Spassfaktor zu erhöhen. Als einzigartige Gruppen-Action-Aktivitäten für die Rivella Events, werden der Rivella Wasserparcour, die «Erfrischung gefällig?» Challenge, das Zorbball Race oder der Wasserballon-Schleuder Wettkampf vorgeschlagen. Um möglichst viele Twens an dem Event zu begeistern, werden auch Aktivitäten empfohlen, bei welchen man zwar aktiv am Event teilnimmt, jedoch ohne starke körperliche Anstrengung. Hierbei wird eine Rivella Erlebniswelt vorgeschlagen, welche eine Rivella Bar, ein Rivella Tasting und ein Geschicklichkeitsspiel beinhaltet. Die Konzeptionsideen können dabei einzeln, miteinander oder in abgewandelter Form bei den Eventformaten in Anwendung kommen. Durch die Umsetzung kann die Markenloyalität und -bekanntheit dank den positiven Erlebnissen und der gemeinsamen Zeit mit Freunden und / oder Familie langfristig erhöht werden.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Fachbereich der Arbeit: Strategie, Marketing & Kommunikation
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggeber
Rivella AG, Rothrist
Autorinnen und Autoren
Lia-Mara Kägi & Sandra Temperli
Betreuende Dozierende
Patrick Angehrn
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Eventmarketing, Rivella, Aktivierungen, Aktivitäten, Sommer, Durst, Brand Code Management, Markenbekanntheit, Markenloyalität, Markenerlebnisse