Implementierung eines digitalen Beratungsprozesses bei der Raiffeisenbank Siggenthal-Würenlingen

Beschreibung des von Raiffeisen Schweiz lancierten digitalen Beratungsprozesses. Es wird eine Ist- und Soll-Analyse durchgeführt. Aus diesem Vergleich werden konkrete Massnahmen für die Implementierung abgeleitet und die Akzeptanz der Berater/innen und den Nutzen auf Stufe Kunde und Bank analysiert.

Costa Martins, Miguel Alexandre, 2020

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Raiffeisenbank Siggenthal-Würenlingen
Betreuende Dozierende Niggli, Ruth
Keywords Beschreibung des künftigen Beratungsprozesses, Ist- und Soll-Analyse, Konkrete Massnahmen für die Implementierung ableiten / Akzeptanz / Nutzen
Views: 28
Es sind insbesondere die Technologie sowie die Digitalisierung, welchen den Wandel in der Beratung der Banken am stärksten beeinflussen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, sollen diese Technologien bei Raiffeisen genutzt werden, um bestehende Geschäftsmodelle, sprich den aktuellen Beratungsprozess weiterzuentwickeln. Im Falle der Raiffeisen wurde dieser digitale Beratungsprozess (NEXT) von Raiffeisen Schweiz weiterentwickelt und lanciert, jedoch kann jede selbstständige Genossenschaft der Raiffeisen entscheiden, ob sie diese implementieren oder nicht.
Beim Vorgehen habe ich mich entschieden, den digitalen Beratungsprozess zu beschreiben. In einer zweiten Phase wird eine Ist-Analyse (Beschreibung des bestehenden Prozesses) sowie eine Soll-Analyse (wie soll in der Zukunft sein? Anhand von Expertenbefragungen) durchgeführt. Aus diesen Analysen werde ich konkrete Massnahmen für die Implementierung ableiten. Als nächstes wird die Akzeptanz der Berater/innen der Raiffeisenbank Siggenthal-Würenlingen Genossenschaft sowie den Nutzen auf Stufe Kunde und Bank analysiert. Es wurden ebenfalls Kundentests durchgeführt.
Die Raiffeisenbank Siggenthal-Würenlingen Genossenschaft ist bereits stark digitalisiert unterwegs. Der aktuelle Beratungsprozess wurde von den Mitarbeitenden als zufriedenstellend bewertet, jedoch ist er nicht perfekt. Alle Verbesserungsvorschläge der Berater/innen werden vom digitalen Beratungsprozess NEXT abgedeckt. Aus der Erfahrung der Experten konnte einen Massnahmenplan für die Implementierung generiert werden. Diese Massnahmen wurden priorisiert und am Schluss wurde einen Zeitstrahl mit einem möglichen Ablauf für diese Implementierung erstellt. In einer Umfrage wurden der Berater/innen gezielte Fragen gestellt, um ihre Meinung zu einem neuen Beratungsprozess zu interpretieren. Aus dieser Analyse kann herausgelesen werden, dass diesen Prozess mit hoher Wahrscheinlichkeit mit grossem Erfolg eingeführt werden kann. Der Nutzen kann nicht direkt quantifiziert werden, jedoch sind Experten davon überzeugt, dass sich die Investition in die Mitarbeitenden sowie in die Infrastruktur 100 % gelohnt hat. Die ersten Kundentests wurden erfolgreich durchgeführt, jedoch weist das System bei der Performance noch einige Lücken auf.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Raiffeisenbank Siggenthal-Würenlingen, Untersiggenthal
Autorinnen und Autoren
Costa Martins, Miguel Alexandre
Betreuende Dozierende
Niggli, Ruth
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Beschreibung des künftigen Beratungsprozesses, Ist- und Soll-Analyse, Konkrete Massnahmen für die Implementierung ableiten / Akzeptanz / Nutzen