Audit Game - Perspektive für die DACH-Region

Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer ist für Studenten und Studentinnen sehr schwierig einzuschätzen. Diese Arbeit gibt einen Überblick über die Wirtschaftsprüferausbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz und zeigt wie ein neues Produkt die Digitalsierung in diesem Bereich voran treiben kann.

Noever, Alexander, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Institut für Finanzmanagement, HSW FHNW
Betreuende Dozierende Grimberg, Frank
Keywords Wirtschaftsprüferausbildung, Digitalisierung, Fachausbildung, simulationsbasiertes lernen, Audit
Views: 41
Die Fachhochschule Nordwestschweiz hat in Kooperation mit der Universität Nyenrode in den Niederlanden ein dort bereits bestehendes Audit-Game für den deutschsprachigen Raum angepasst. Unterschiede in den rechtlichen Grundlagen und Ausbildungsstrukturen erschweren den Einstieg in den Markt der Ausbildung. Um eine effektive Vermarktung in der DACH-Region zu ermöglichen, soll ein Überblick über den Ablauf der Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer in den drei Ländern Anhaltspunkte liefern, welche Chancen und Möglichkeiten bestehen.
Um die Unterschiede der Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer oder zur Wirtschaftsprüferin aufzuzeigen, wurden die verschiedenen rechtlichen Grundlagen sowie die daraus abgeleiteten Ausbildungsstrukturen erfasst. Mit der Gegenüberstellung wurde eine SWOT Analyse erstellt, um die Positionierung des Produktes einschätzen zu können. Aus den gewonnen Erkenntnissen wurden Vorschläge erarbeitet, welche die Vermarktung des Audit-Games in der DACH-Region unterstützen sollen.
Die Arbeit liefert eine detaillierte Aufstellung der Ausbildungswege zum Wirtschaftsprüfer in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Die daraus entstandene Gegenüberstellung der Unterschiede ermöglicht eine Analyse des Marktes. Aus den gewonnenen Erkenntnissen wurden Vorschläge erarbeitet, wie eine effektive Einführung des Produktes im deutschsprachigen Raum aussehen könnte. Dabei wurden sowohl die Chancen und Risiken im Marktumfeld als auch die Stärken und Schwächen des Produktes gegenübergestellt. Der geringe Digitalisierungsgrad in der Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer in Deutschland und Österreich und die Brückenfunktion des Produktes machen es ein sehr attraktives Angebot in allen drei Märkten. Auch in der bereits weiter digitalisierten Ausbildung in der Schweiz kann das Produkt die praktische Erfahrung im Berufsalltag mit der theoretischen Ausbildung sehr gut verbinden.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Institut für Finanzmanagement, HSW FHNW, Basel
Autorinnen und Autoren
Noever, Alexander
Betreuende Dozierende
Grimberg, Frank
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Wirtschaftsprüferausbildung, Digitalisierung, Fachausbildung, simulationsbasiertes lernen, Audit