Underwriter Risk-Cockpit

Die Verfügbarkeit öffentlich zugänglicher Daten ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Diese Daten können für die individuelle Risikoeinschätzung eines zu versichernden Objektes verwendet werden.

Gehrig, Lukas, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Basler Versicherungen
Betreuende Dozierende Jüngling, Stephan
Keywords Underwriting, Underwriter, Basler Versicherungen, Versicherung, Risiko, Risikoeinschätzung, Geodaten
Views: 28
Der Underwriting Prozess Sachversicherung KMU beinhaltet aktuell viel manuelle Arbeit. Daten für die Risikoeinschätzung von Sachwerten werden manuell aus verschiedenen Quellen gesammelt. Mit Hilfe des eingeschätzten Risikos kann eine individuelle Versicherungsprämie und der zu gewährende Versicherungsschutz definiert werden. Zusätzlich sind diese Daten teilweise nicht in der gewünschten Granularität vorhanden.
Um einen Überblick über die Underwriting Prozesse sowie die bisher genutzten Daten zu erhalten, wird eine Situationsanalyse vorgenommen. Aufgrund der in der Analyse gewonnenen Erkenntnisse folgt eine Evaluation möglicher Datensätze, die den Prozess unterstützen und verbessern können. Dies beinhaltet eine Beschreibung des Providers, der Gefährdung, des Datensatzes sowie deren Einbindungsmöglichkeit in ein System. Am Schluss des Konzeptes wird eine Empfehlung abgegeben, wie diese Daten im Underwriting genutzt werden können.
Es wurden Daten zu Elementar- und Kriminalgefährdung in der Schweiz gefunden. Zusätzlich bietet ein Provider diverse Daten über Gebäude an, deren Bezug über eine API erfolgt. Die Elementargefährdung einer Liegenschaft kann aus den gefundenen Datensätzen über die Längen- und Breitengrade evaluiert werden. Folgende Gefahren werden berücksichtigt: Hochwasser, Sturzprozesse, Rutschungen, Lawinen, Oberflächenabfluss, Erdbeben, Wind und Hagel. Die Gefährdung durch Kriminalität erfolgt über die Postleitzahl, da die Daten auf Bezirksebene angeboten werden. Für die Sachversicherung sind Daten bezüglich Diebstahl, Fahrzeugdiebstahl und Sachbeschädigung von Bedeutung. Nach dem Eintreffen einer Offertanfrage kann dem Underwriter ein Bericht über die Gefährdung eines Objektes zur Verfügung gestellt werden. Dies erlaubt den Underwritern eine effiziente und standardisierte Informationsbeschaffung bezüglich den oben genannten Gefährdungen. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit, die Risikoeinschätzung durch die Nutzung noch nicht verwendeter Datensätze qualitativ zu verbessern.
Studiengang: Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Basler Versicherungen, Basel
Autorinnen und Autoren
Gehrig, Lukas
Betreuende Dozierende
Jüngling, Stephan
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Underwriting, Underwriter, Basler Versicherungen, Versicherung, Risiko, Risikoeinschätzung, Geodaten