Bedeutung regionaler Ausstellungen als Marketing- und Kommunikationsinstrument für Schweizer KMU

Ausstellungen zählen zu den wichtigsten Marketing- und Kommunikationsinstrumenten für KMU, da persönliche Kontakte an Ausstellungen sichergestellt werden können. Doch ist das in Zeiten der Online-Kommunikation ein weiterhin relevantes Marketing- und Kommunikationsinstrument?

Amann Christian & Shabani Bujar, 2020

Bachelor Thesis, Imageworker AG
Betreuende Dozierende: Franz Barjak
Keywords: Regionale Ausstellungen; Marketing- Kommunikationsinstrument; Schweizer KMU
Views: 14
Die Imageworker AG ist ein Messebauer und bietet interessierten Ausstellern - meist KMU aus der Region - an, die organisatorischen Aufgaben im Rahmen einer regionalen Ausstellung zu übernehmen. In Zeiten der zunehmenden Online-Kommunikation sowie des Online-Handels stellt sich für die Imageworker AG unter anderem die Frage, inwieweit die Nachfrage von Schweizer KMU an der Dienstleistung als Messebauer weiterhin besteht und wie die Unternehmen darüber hinaus den Stellenwert einer regionalen Ausstellung als Marketing- und Kommunikationsinstrument wahrnehmen.
In einem ersten Schritt wurde ein Fragebogen ausgearbeitet und eine quantitative Datenerhebung durchgeführt. In einer telefonischen Befragung wurden insgesamt 54 Unternehmen aus der Schweiz interviewt. Anhand deskriptiver Auswertungen wird dem Unternehmen aufgezeigt, wo die grössten Handlungsfelder bestehen. Zum Schluss geben die Verfasser der Arbeit zudem einen Ausblick, inwiefern auch regionale Ausstellungen in Zeiten der digitalen Transformation vom technischen Fortschritt, bezugnehmend auf Veranstaltungen 4.0, profitieren können.
Anhand der Ergebnisse der telefonischen Befragung kann die Arbeit bestätigen, dass regionale Ausstellungen für die befragten Schweizer KMU einen hohen Stellenwert als Marketing- und Kommunikationsinstrument einnehmen. Weiter nehmen ein Grossteil der befragten Unternehmen für die Organisation externe Dienstleister, wie beispielsweise einen Messebauer, in Anspruch. Die Autoren empfehlen der Imageworker AG zudem, vermehrt für Gemeinschaftsstände bei Mikro- und Kleinunternehmen zu werben, um die teilweise hohen Teilnahmekosten zu senken und Synergieeffekte zu generieren. Zudem ergab sich aus der Befragung, dass besonders junge Unternehmen, die erst bis maximal 5 Jahre in der Region ansässig und schwach verwurzelt sind, ihre Präsenz und Teilnahme an regionalen Ausstellungen bis Ende 2021 planen. Folglich empfehlen die Autoren der Imageworker AG ein besonderes Augenmerk auf junge Unternehmen in der Region zu legen. Aus Sicht der Autoren kann abschliessend der Digitalisierungs- und Attraktivitätsgrad von Ausstellungen gesteigert werden, indem vermehrt auf digitale Lösungen wie zum Beispiel das Angebot von VR-Brillen gesetzt wird.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Fachbereich der Arbeit: Strategie, Marketing & Kommunikation
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggeber
Imageworker AG, Neuendorf
Autorinnen und Autoren
Amann Christian & Shabani Bujar
Betreuende Dozierende
Franz Barjak
Publikationsjahr
2020
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Regionale Ausstellungen; Marketing- Kommunikationsinstrument; Schweizer KMU