Die Bekanntmachung vom "Haus der Möglichkeiten“ - Wie die (potenzielle) Kundschaft im B2B-Bereich auf das Beratungsangebot von La Werkstadt aufmerksam gemacht wird

Die Digitalisierung bringt grosse Veränderung mit sich. Dies stellt viele Firmen vor scheinbar unüberwindbare Herausforderungen, doch die Digitalisierung bringt auch Chancen. Dies hat La Werkstadt erkannt und möchte nun als Beraterin und Begleiterin Firmen helfen, den Berg der Digitalisierung zu erklimmen.

Bryner, Rahel & Mühlethaler, Isabel Dunja, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende La Werkstadt
Betreuende Dozierende Tillessen, Joachim
Keywords Kommunikationskonzept, Beratungsangebot, Integrierte Kommunikation, B2B-Bereich, Content-Marketing, Customer Journey, Plattformarchitektur, Interviews, Benchmarking,
Views: 17
La Werkstadt ist ein Haus voller Möglichkeiten und steht für Innovation mittels Human Centered Design. Aktuell bietet La Werkstadt einen Co-Working-Bereich und Räumlichkeiten zur Vermietung an. La Werkstadt möchte nun zusätzlich als Beraterin und Begleiterin für Unternehmen tätig sein. Dies ist gleichzeitig auch die Problemstellung für diese Bachelorarbeit. Die Autorinnen erarbeiten für die Auftraggeberschaft ein Kommunikationskonzept, damit La Werkstadt bei anderen Firmen bekannt wird und ihr Angebot im Beratungsbereich erfolgreich vermarkten kann.
Um die Zielsetzung zu erreichen, gilt es zuerst die Ausgangslage und Ist-Situation zu verstehen und eine nötige Abgrenzung vorzunehmen. Die theoretischen Grundlagen bilden dann das Fundament. Der Schwerpunkt liegt auf dem Konzept der Integrierten Kommunikation wie auch auf dem Content-Marketing (Fish-Modell und Content-Radar). Im Praxisteil sind elf Interviews mit der Zielgruppe (Firmen) ausgewertet. Zusätzlich wird aus den Antworten eine Customer Journey erarbeitet. Die Benchmarking-Analyse ist das letzte Unterkapitel des Praxisteils.
Die Ergebnisse widerspiegeln sich in den Empfehlungen. Sieben Schritte führen zu einer Content-Marketing Empfehlung, die sich auf die Inhalte der Website von La Werkstadt fokussiert. Hier ist ersichtlich, dass der Schwerpunkt auf funktionale Inhalte gelegt werden soll. Die Autorinnen formulieren konkrete Vorschläge zu den Referenzen, der Darstellung des Angebots und dem Vorstellen eines Teammitgliedes. Eine Referenz soll bspw. nicht einfach nur das Logo beinhalten, sondern ein Statement über die Zusammenarbeit und eine kurze Beschreibung des Projektes beinhalten. Zusätzlich soll dem Blog mehr Beachtung geschenkt werden und verschiedene Blogbeiträge über die erfolgreiche Zusammenarbeit und diverse Themen aus dem Beratungsangebot formuliert werden. Das Konzept der Integrierten Kommunikation führt zu einer weiteren Empfehlung. Dafür definieren die Autorinnen gemeinsam mit der Auftraggeberschaft das Positioning Statement. Darauf bauen die kommunikative Leitidee, die Zielgruppendefinition, die Zielgruppenziele, die Kern- und Einzelaussagen, die Kommunikationsinstrumente und -mittel, die Massnahmenziele und die Ergebniskontrolle auf. Die kommunikative Leitidee lautet: „La Werkstadt – Die Begleitung für mehr(Wert).“
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
La Werkstadt, Biel
Autorinnen und Autoren
Bryner, Rahel & Mühlethaler, Isabel Dunja
Betreuende Dozierende
Tillessen, Joachim
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Kommunikationskonzept, Beratungsangebot, Integrierte Kommunikation, B2B-Bereich, Content-Marketing, Customer Journey, Plattformarchitektur, Interviews, Benchmarking,