Quality Investing in Schweizer Aktien

Funktioniert Quality Investing auf dem Schweizer Markt?

Binder, Sarah & Lehmann, Nadine, 2019

Art der Arbeit Bachelor Thesis
Auftraggebende Institut für Finanzmanagement, HSW FHNW
Betreuende Dozierende Höchle, Daniel
Keywords Banking, Finance, Aktien, Qualität, Piotroski F-Score, Rendite
Views: 54
Schon seit Jahren versuchen Investorinnen und Investoren mithilfe bestimmter Anlagestrategien ihre Portfoliorendite zu maximieren. Eine in Amerika weitverbreitete Strategie ist das sogenannte Quality Investing. Dabei wird in Qualitätsaktien, die aufgrund verschiedener Kriterien als solche eingestuft werden, investiert und das Ziel einer maximalen Rendite verfolgt. Obwohl diese Strategie schon seit längerem für Schlagzeilen auf dem amerikanischen Markt sorgt, ist sie hierzulande weder gross bekannt noch erforscht. Aus diesem Grund beschäftigt sich die vorliegende Bachelor Thesis mit der folgenden zentralen Frage: Funktioniert Quality Investing auf dem Schweizer Markt?
Die methodische Vorgehensweise dieser Bachelor Thesis richtet sich nach der IPERKA-Methode, welche durch die gesamte Erarbeitung dieser Thesis den roten Faden bildet. Die vorliegende Arbeit wird durch das Lesen und Studieren ausgewählter Fachliteratur erarbeitet. Diese widerspiegelt den aktuellen Wissensstand zum Thema Quality Investing. Für die Qualitätsanalyse wurden diverse Bilanzdaten bewertet. Als Hilfsmittel dienten hierfür das Thomson Reuters Add-In im Excel sowie Bloomberg.
Da es den Autorinnen gelungen ist, darzulegen, dass Quality Investing auch in der Schweiz funktionierte und die Strategie bessere Renditen als der Markt erzielen kann, muss diese bei der Suche nach einer geeigneten Anlagestrategie miteinbezogen werden. Problematisch ist jedoch die Umsetzung dieser Anlagestrategie in die Praxis. Da die Analyse auf Daten aus der Vergangenheit beruht, ist es als Investorin und Investor schwierig, sich zukünftig auf diese Strategie festzulegen. Die benötigten Kennzahlen zu prognostizieren, ist beinahe unmöglich, weshalb festgehalten werden muss, dass sich die Umsetzung der Theorie in die Praxis als enorm schwierig erweist. Ausserdem darf nicht ausser Acht gelassen werden, dass der Grossteil der Titel nur wenig Handelsumsatz erzielt. Grundsätzlich ist zu konstatieren, dass auch Qualitätsaktien kein Garant für eine hohe Rendite sind. Dessen muss sich sowohl die Anlageberaterin und der Anlageberater als auch die Investorin und der Investor bewusst sein.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: öffentlich
Art der Arbeit
Bachelor Thesis
Auftraggebende
Institut für Finanzmanagement, HSW FHNW, Basel
Autorinnen und Autoren
Binder, Sarah & Lehmann, Nadine
Betreuende Dozierende
Höchle, Daniel
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
öffentlich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Brugg-Windisch
Keywords
Banking, Finance, Aktien, Qualität, Piotroski F-Score, Rendite