Angebotsüberprüfung des Bereichs Familienbetreuung einer Stiftung im Bereich der Pädiatrischen Palliative Care

Es ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabuthema, dass auch Kinder sterben. Passende Angebote zur Unterstützung und Entlastung betroffener Familien sind in der Schweiz nur begrenzt oder gar nicht verfügbar. Die Schweiz hinkt im Bereich der Pädiatrischen Palliative Care den Nachbarländern hinterher. Gerade deshalb ist es für die Schweiz wichtig, sich in dieses Thema einzulassen, damit man Familien im Bereich der Pädiatrischen Palliative Care mehr Möglichkeiten anbieten kann.

Klotzsch, Anja & Rauber, Sarah & Straumann, Timo & Ulrich, Nik & Wunderli, Bianca, 2019

Art der Arbeit Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende Non-Profit Organisation
Betreuende Dozierende Strebel, Felix
Keywords Pädiatrische Palliative Care, Betreuung von kranken Kindern, Angebotsüberprüfung, Familien, Freiwillige, Koordinatorinnen, Zulieferer
Views: 51
Eine Stiftung fokussiert sich in der Pädiatrischen Palliative Care auf das Betreuen von Familien mit kranken Kindern. Dabei vermittelt die Stiftung freiwillige Personen an die betroffenen Familien, die mithilfe von Koordinatorinnen zugeteilt und begleitet werden. Die Stiftung verfolgt dadurch das Ziel einer Entlastung für die Familien, vor allem durch das Betreuen des krankes Kindes durch die Freiwilligen. Um eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit langfristig garantieren zu können, sind die Bedürfnisse der Familien, Freiwilligen, Koordinatorinnen und Zulieferer von zentraler Bedeutung. Im Rahmen dieser Projektarbeit werden die Bedürfnisse dieser Anspruchsgruppen untersucht. Dabei gilt folgende Hypothese als Grundlage: «Das Angebot der Stiftung erfüllt grösstenteils alle Bedürfnisse der vier Anspruchsgruppen».
Um die zuvor erwähnte Hypothese zu untersuchen, wird das Angebot der Stiftung im Bereich der Pädiatrischen Palliative Care zuerst vorgestellt. Die vier Anspruchsgruppen werden für die Analyse der Hypothese direkt befragt. Währenddem die Zulieferer und Koordinatorinnen in einem persönlichen Gespräch mittels Interviews befragt werden, erfolgt die Befragung der Familien und Freiwilligen durch einen Online-Fragebogen. Zusätzlich werden bereits vorhandene Studien geprüft und es werden ähnliche Angebote untersucht, um die momentane Angebotssituation von Pädiatrischer Palliative Care in der Schweiz besser zu verstehen. Der Schwerpunkt liegt in der Analysephase, wo die Angebotsüberprüfung in die vier Bereiche Umwelt, Markt, Organisation und andere Angebote im Bereich Pädiatrischer Palliative Care unterteilt wird. So können die Bedürfnisse der Anspruchsgruppen aufgedeckt und allfällige Verbesserungsvorschläge eruiert werden.
Aufgrund der Analyse der vier Anspruchsgruppen kann gesagt werden, dass das Angebot der Stiftung im Bereich Pädiatrischer Palliative Care von allen positiv wahrgenommen wird. Es handelt sich dabei um ein einzigartiges Angebot in der Schweiz. Einerseits weil es den betroffenen Familien kostenlos zu Verfügung gestellt wird und andererseits weil die Familie meistens auch immer von derselben freiwilligen Person und Koordinatorin betreut wird. Im Verlauf der Analyse hat sich dann jedoch ergeben, dass vor allem aus Sicht der Zulieferer ein schweizweites Angebot fehlt. Eine schweizweite Ausweitung des Angebots ist laut den Zulieferern nötig, um allen Patienten in der Schweiz ein ähnlich gutes Angebot unterbreiten zu können. Die untersuchte Stiftung im Bereich der Pädiatrischen Palliative Care kann ihr Angebot jedoch nur ausweiten wenn folgende Faktoren erhöht werden können: mehr Freiwillige, höhere Spendeneinnahmen, mehr Stellenprozente im Bereich der Koordinationsarbeit. Nur bei einer Harmonie dieser Faktoren ist die Ausweitung des Angebots für die Stiftung langfristig umsetzbar.
Studiengang: Betriebsökonomie (Bachelor)
Vertraulichkeit: vertraulich
Art der Arbeit
Projektarbeit/Praxisprojekt
Auftraggebende
Non-Profit Organisation, Schweiz
Autorinnen und Autoren
Klotzsch, Anja & Rauber, Sarah & Straumann, Timo & Ulrich, Nik & Wunderli, Bianca
Betreuende Dozierende
Strebel, Felix
Publikationsjahr
2019
Sprache der Arbeit
Deutsch
Vertraulichkeit
vertraulich
Studiengang
Betriebsökonomie (Bachelor)
Standort Studiengang
Olten
Keywords
Pädiatrische Palliative Care, Betreuung von kranken Kindern, Angebotsüberprüfung, Familien, Freiwillige, Koordinatorinnen, Zulieferer